Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Charlène und Albert zeigen sich total verschmust

Ungewohnter Anblick  

Charlène und Albert zeigen sich total verschmust

25.03.2019, 15:07 Uhr | JSp, t-online.de

Charlène und Albert zeigen sich total verschmust. Fürstin Charlene und Fürst Albert II. von Monaco: Die beiden zeigten sich vertraut. (Quelle: Reuters/ REUTERS/Eric Gaillard)

Fürstin Charlene und Fürst Albert II. von Monaco: Die beiden zeigten sich vertraut. (Quelle: REUTERS/Eric Gaillard/Reuters)

Körperkontakt zeigen Fürstin Charlène und ihr Ehemann Fürst Albert II. von Monaco in der Öffentlichkeit eher selten. Nun überrascht das Paar mit viel Nähe zueinander. 

Sie halten Händchen, Charlène hakt sich vertraut bei Albert unter, legt ihren Kopf an seine Schulter – so verschmust präsentierten sich nun der Fürst und die Fürstin von Monaco. Ein seltener Anblick, den das Paar da beim Staatsbesuch aus Fernost an den Tag legte. 

Beim Treffen mit Chinas Staatschef 

Die aufgeschlossene und neue Art von Charlène von Monaco stand im Gegensatz zu ihrem Outfit. Denn da zeigte sich die ehemalige Schwimmerin kühl wie so oft. Sie trug ein schwarzes schlichtes knielanges Kleid mit schwarzen High Heels und dezenten Ohrringen.

Charlène und Albert II. von Monaco: Die beiden zeigten sich verschmust.  (Quelle: Reuters)Charlène und Albert II. von Monaco: Die beiden zeigten sich verschmust. (Quelle: Reuters)

Das verschmuste Schauspiel ereignete sich als Chinas Staatschef Xi Jinping auf seiner Europareise einen Zwischenstopp in Monaco einlegte. In Begleitung seiner Frau Peng Liyuan wurde der Präsident von Charlène und Albert II. am Sonntag empfangen. Das berichtete unter anderem die Zeitung "Monaco Matin" online. Im Mittelpunkt der Kurz-Visite im reichen Zwergstaat an der Riviera stand die Begegnung von Albert II. und Xi Jinping. 

Erster Besuch eines chinesischen Staatschefs 

Es ist der erste Besuch eines chinesischen Staatschefs in Monaco, wie der Fürstenpalast mitteilte. Auf dem Programm stand auch ein Essen mit rund 40 Gästen, geladen waren unter anderen Prinzessin Caroline von Hannover und Prinzessin Stéphanie. Monaco gehört zwar nicht zur EU, hat aber die Gemeinschaftswährung Euro.


Am Abend wollten Xi Jinping und seine Frau im französischen Badeort Beaulieu-sur-Mer bei Nizza mit Staatschef Emmanuel Macron und dessen Frau Brigitte zusammenkommen. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche 
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe