Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Weihnachtsgottesdienst Royals: Ohne Harry und Meghan, mit Charlotte und George

Charlotte und George  

Mini-Royals erstmals beim Gottesdienst zu Weihnachten

25.12.2019, 15:45 Uhr | mho, t-online.de

Royals: Prinz George und Prinzessin Charlotte erstmals bei Gottesdienst dabei

Ganz traditionell haben die britischen Royals am ersten Weihnachtsfeiertag am Gottesdienst in Sandringham teilgenommen. Erstmals waren auch Mini-Royals Prinz George und Prinzessin Charlotte dabei. (Quelle: t-online.de)

Queen Elizabeth: Beim traditionellen Weihnachtsgottesdienst der britischen Royals waren nicht alle bekannten Gesichter dabei. (Quelle: t-online.de)


Am 25. Dezember gehen die Royals traditionell zum Gottesdienst in Sandringham. Während sich Prinz Harry und Herzogin Meghan in diesem Jahr abgemeldet haben, begleiten George und Charlotte erstmals ihre Familie.

Zu Weihnachten lädt Königin Elizabeth II. Jahr für Jahr die ganze Familie auf den Landsitz Sandringham in der englischen Grafschaft Norfolk ein. Am 25. Dezember steht dann immer der gemeinsame Besuch des Gottesdienstes in der Kirche St. Mary Magdalene an. Heute erstmals mit dabei: Prinz George und Prinzessin Charlotte.

Die beiden Mini-Royals liefen den Weg vom Sandringham House bis zur Kirche zu Fuß und wurden dabei von ihren Eltern, Prinz William und Herzogin Kate, an die Hand genommen. Prinz Charles lief neben seiner Schwiegertochter, seinem Sohn und den beiden Enkelkindern, die gerade sechs und vier Jahre alt sind. Begrüßt wurde die Royal Family von zahlreichen Fans, die am Rande des Weges hinter einer Absperrung warteten. Eine Frau bekam sogar eine Umarmung von Prinzessin Charlotte.

Prinzessin Charlotte umarmt eine wartende Frau. (Quelle: imago images / i Images)Prinzessin Charlotte umarmt eine wartende Frau. (Quelle: imago images / i Images)

Die Queen sticht heraus

Die Queen wählte zum Kirchgang einen knallig roten Mantel mit dazu passendem Hut. Der Rest der Royal Family hielt sich farblich eher bedeckt. Herzogin Kate wählte beispielsweise einen grauen Mantel und einen dunkelgrünen Hut. Prinzessin Beatrice kam in Kamelbraun, sonst gab es viele Looks in Beige- und Blautönen. Zwei Damen machten Elizabeth II. in Sachen auffälligstes Outfit dann aber doch Konkurrenz: Herzogin Camilla kam in Knallblau und Queen-Tochter Anne in einem intensiven Lila. Aber sehen Sie doch selbst in unserer Fotoshow.

Gefehlt haben im Übrigen nicht nur Prinz Harry und Herzogin Meghan, die gerade mit ihrem Sohn Archie Harrison eine längere Auszeit in Kanada verbringen. Queen-Gatte Prinz Philip blieb ebenfalls zu Hause. Er war erst am Morgen des 24. Dezember aus dem Krankenhaus entlassen worden. Wie britische Medien berichten, habe er Zeit mit seinem Sohn Prinz Andrew verbracht, der in diesem Jahr aufgrund von Missbrauchsvorwürfen in den Schlagzeilen war und als Konsequenz von allen royalen Verpflichtungen zurücktrat. Andrew besuchte am Morgen gemeinsam mit Charles den Neun-Uhr-Gottesdienst. Es sei eine "persönliche Entscheidung" des Herzogs von York gewesen. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal