• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Prinz Andrew: Verliert er nun seinen Polizeischutz?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f├╝r einen TextKapitol-Sturm: Trump greift Zeugin anSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f├╝r einen TextTour de France: Alle Etappen 2022Symbolbild f├╝r einen TextFBI fahndet nach deutscher Krypto-QueenSymbolbild f├╝r einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąngerin spricht ├╝ber ihre AbtreibungSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star mit Gesundheits-Update: "Horror"Symbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Verliert Prinz Andrew seinen Polizeischutz?

t-online, Spot On News

Aktualisiert am 17.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Prinz Andrew: Dem Sohn von Queen Elizabeth II. drohen Konsequenzen aus der Epstein-Aff├Ąre
Prinz Andrew: Dem Sohn von Queen Elizabeth II. drohen Konsequenzen aus der Epstein-Aff├Ąre (Quelle: imago images / ZUMA Press)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wird er weiterhin gesch├╝tzt? Nach seinen Skandal-Interviews ist Prinz Andrew zur├╝ckgetreten. Die Polizei ├╝berpr├╝ft nun den Sicherheitsstatus des britischen Adeligen.

Prinz Andrew k├Ânnte bald seine Bodyguards verlieren. Das britische Innenministerium empfiehlt angeblich, die Sicherheitsma├čnahmen f├╝r den Herzog von York herunterzufahren. Der Sohn von Queen Elizabeth II. war im November im Zuge des Epstein-Skandals von seinen royalen Pflichten zur├╝ckgetreten.


Prinz Andrew und Fergie: Aus Liebe wurde Freundschaft

Prinz Andrew und Sarah Ferguson am Tag ihrer Hochzeit im Jahr 1986: Ihre Ehe hielt lediglich zehn Jahre.
Das royale Paar bei einem Ruderausflug: Im Jahr 1987 besuchten sie Kanada.
+4

Die Metropolitan Police soll laut der Zeitung "The Evening Standard" den Personenschutz f├╝r Prinz Andrew ├╝berpr├╝ft haben, nachdem dieser zur├╝ckgetreten ist. Dies k├Ânnte nun dazu f├╝hren, dass der 59-J├Ąhrige seinen 24-Stunden-Schutz durch bewaffnete Polizisten verliert. Eine endg├╝ltige Entscheidung soll bei Innenministerin Priti Patel und Premierminister Boris Johnson liegen.

Wie geht es f├╝r den Prinzen weiter?

"Die Verantwortlichen f├╝r den royalen Personenschutz k├Ânnen f├╝r niemanden, der auf absehbare Zeit nicht in der ├ľffentlichkeit auftritt, einen Blankoscheck ausstellen. Bewaffneter Schutz rund um die Uhr ist sehr teuer. Die Met ist verpflichtet, die Lage zu ├╝berpr├╝fen, um sicherzustellen, dass dies gerechtfertigt ist", zitiert die Zeitung eine Quelle. Prinz Andrew k├Ânnte demnach seine Leibw├Ąchter entweder verlieren oder m├╝sste selbst f├╝r die Security-Leute zahlen.

Andrew war gezwungen, sich von seinen royalen Aufgaben zur├╝ckzuziehen, nachdem er der BBC ein TV-Interview gegeben hatte, das zum PR-Desaster geriet. Es ging dabei um seine engen Verbindungen zu dem verstorbenen Sexualstraft├Ąter Jeffrey Epstein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
William und Kates Karibikreise sorgt erneut f├╝r Wirbel
Elizabeth II.Polizei
Royals

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website