• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Nach Jeffrey-Epstein-Affäre: Prinz Andrew wird nicht zum Admiral befördert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflationsrate sinktSymbolbild für einen TextEx-FDP-Chef Martin Bangemann ist totSymbolbild für einen TextDFB-Elf hat jetzt eine PressesprecherinSymbolbild für ein VideoToter bei Flut in ÖsterreichSymbolbild für einen TextFacebook führt Krebspatienten in die IrreSymbolbild für einen Text9-Euro-Ticket: Teure Panne in BerlinSymbolbild für einen TextGesundheitskarte kommt aufs HandySymbolbild für einen TextDirndl bei G7-Gipfel? Söder sauerSymbolbild für einen TextFKK-Gaffer blockieren Retter – Mann totSymbolbild für einen TextStummer Schlaganfall: So tückisch ist erSymbolbild für einen Text12-Jährige in NRW verschwundenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern: Lewandowski-Ersatz gefunden?Symbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Prinz Andrew wird nicht zum Admiral befördert

Von t-online, dpa, sow

Aktualisiert am 07.02.2020Lesedauer: 2 Min.
Die Epstein-Affäre treibt ihm die Sorgenfalten auf die Stirn: Prinz Andrew wird nun nicht zum Admiral.
Die Epstein-Affäre treibt ihm die Sorgenfalten auf die Stirn: Prinz Andrew wird nun nicht zum Admiral. (Quelle: imago images / ZUMA Press)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der 60. Geburtstag von Prinz Andrew steht kurz bevor. Wie nun bekannt wurde, wird der Sohn von Queen Elizabeth an diesem Tag nicht wie geplant befördert. Grund ist die anhaltende Epstein-Affäre.

Der britische Prinz Andrew wird vorerst nicht wie vorgesehen an seinem 60. Geburtstag zum Admiral befördert. Das teilte der Buckingham-Palast in der Nacht zum Freitag mit. Andrew hatte seine öffentlichen Aufgaben wegen der Vorwürfe gegen ihn im Missbrauchskandal um den verstorbenen US-Multimillionär Jeffrey Epstein vorübergehend niedergelegt.


Prinz Andrew und Fergie: Aus Liebe wurde Freundschaft

Prinz Andrew und Sarah Ferguson am Tag ihrer Hochzeit im Jahr 1986: Ihre Ehe hielt lediglich zehn Jahre.
Das royale Paar bei einem Ruderausflug: Im Jahr 1987 besuchten sie Kanada.
+4

"Der Herzog von York hat das Verteidigungsministerium darum gebeten, seine Beförderung solange zu verzögern, bis er seine öffentlichen Aufgaben wieder wahrnimmt", sagte ein Palastsprecher.

Für Prinz Andrew werden Glocken in London geläutet

Andrew hat in der Vergangenheit in der Royal Navy gedient und auch am Falkland-Krieg teilgenommen. Er schied jedoch schon vor langer Zeit aus dem aktiven Militärdienst aus. Am 19. Februar feiert er seinen 60. Geburtstag. Die Beförderung zum Admiral hätte ihm dabei aufgrund seines Status als Royal zugestanden. Die Regierung hatte zuvor die Pflicht zur Beflaggung für kommunale Behörden an Andrews Geburtstag aufgehoben. Die Glocken der Westminster Abbey sollten aber läuten, sagte eine Kirchensprecherin der britischen Nachrichtenagentur PA.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Es schlug ein wie eine Bombe
Erdoğan und seine Frau Emine kommen in Madrid an: Für seine Zustimmung zum Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens kassiert der türkische Präsident viele Zugeständnisse.


Andrew steht seit Monaten wegen seiner Verbindung zu Epstein in der Kritik. Der US-Geschäftsmann hatte über Jahre hinweg Dutzende minderjährige Mädchen missbraucht und zur Prostitution gezwungen. Er nahm sich vergangenen Sommer in einer Zelle in New York mutmaßlich das Leben.

Andrew war mehrfach Ăśbernachtungsgast bei Epstein in dessen Anwesen in den USA und der Karibik. Von den Machenschaften seines Freundes will er nichts mitbekommen haben. Eines der Opfer, Virginia Roberts Giuffre, wirft dem Prinzen aber vor, er selbst habe sie mehrfach missbraucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jeffrey Epstein
Royals

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website