Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Schweden-Royals: In Prinzessin Madeleines Villa wurde eingebrochen

In Villa in Florida  

Bei Prinzessin Madeleine wurde eingebrochen

18.02.2020, 22:15 Uhr | mho, t-online.de

Schweden-Royals: In Prinzessin Madeleines Villa wurde eingebrochen. Prinzessin Madeleine: Im Haus ihrer Familie in Florida wurde eingebrochen. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Prinzessin Madeleine: Im Haus ihrer Familie in Florida wurde eingebrochen. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Prinzessin Madeleine lebt mit ihrem Ehemann und den drei Kindern seit fast zwei Jahren in Florida. Vor Ort sind die fünf jetzt wieder umgezogen. In ihr Haus wurde eingebrochen. 

Ein echter Albtraum für Madeleine von Schweden, Chris O'Neill und die drei gemeinsamen Kinder Leonore, Nicolas und Adrienne: In die gemietete Villa der Familie wurde im vergangenen Herbst eingebrochen, wie schwedische Medien nun berichten. Aus diesem Grund habe man sich dazu entscheiden, umzuziehen. Die Unsicherheit und die Angst seien zu groß geworden.

Dass ein Umzug stattgefunden hat, bestätigte der Palast bereits Anfang Februar gegenüber dem Blatt "Svenskdam". Sie seien in derselben Gegend in Miami geblieben, hätten sich aber eine neue Bleibe gesucht.

View this post on Instagram

Siblings! 😍😍😍

A post shared by Princess Madeleine of Sweden (@princess_madeleine_of_sweden) on

"Nicht mehr sicher gefühlt"

Eine Quelle sagte dem Magazin: "Prinzessin Madeleine hat sich in dem Haus nicht mehr sicher gefühlt." Zuhause sei die Familie zum Zeitpunkt des Einbruchs aber glücklicherweise nicht gewesen. Hofsprecherin Margareta Thorgren bestätigt den Vorfall jetzt gegenüber der Zeitung.

Prinzessin Madeleine und ihre Familie zog 2018 nach Florida. Die Schwedin hatte zuvor auch schon in London und New York gelebt. Kürzlich sagte sie in einem Interview mit "Svenskdam" über das Leben in den USA: "Im Moment funktioniert es großartig, die Kinder sind glücklich in der Schule und es ist einfacher für Chris, weil die Leute, mit denen er arbeitet, auch in Miami sind, aber wir werden wahrscheinlich nicht für immer dort bleiben." Die drei Kinder sind zwischen einem und fünf Jahre alt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal