Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Bombenalarm im Schloss von Queen Elizabeth: Mann festgenommen

Am Holyrood Palace  

Nach Bombenalarm im Schloss der Queen: Polizei nimmt Mann fest

24.03.2021, 16:20 Uhr | sow, t-online

Bombenalarm im Schloss von Queen Elizabeth: Mann festgenommen. Queen Elizabeth II.: Ein Bombenfund im Holyrood Palace in Schottland sorgte für Unruhe am Dienstagabend. (Quelle: Jeff J Mitchell/Getty Images)

Queen Elizabeth II.: Ein Bombenfund im Holyrood Palace in Schottland sorgte für Unruhe am Dienstagabend. (Quelle: Jeff J Mitchell/Getty Images)

Am Dienstagabend ging im schottischen Edinburgh ein Bombenalarm ein. Auf dem Gelände des Holyrood Palace von Queen Elizabeth II. wurde ein "verdächtiger Gegenstand" sichergestellt. Jetzt meldet die Polizei eine Festnahme. 

Nach einem Bombenalarm im schottischen Schloss der Queen wurde ein 39-jähriger Mann festgenommen. Dies bestätigte die Polizei laut britischen Medienberichten. Zuerst hatte die "Daily Mail" von dem Bombenalarm am Dienstagabend gegen kurz vor 21 Uhr berichtet. Ein Sprengstoffkommando hatte dem Bericht zufolge einen verdächtigen Gegenstand auf dem Gelände des Holyrood Palace gefunden und sichergestellt.

Holyrood-Palast: Nach dem Fund eines "verdächtigen Objekts" in der offiziellen Residenz von Queen Elizabeth II. in Schottland hat die Polizei einen Mann festgenommen. (Quelle: dpa/Andrew Milligan/PA Wire)Holyrood-Palast: Nach dem Fund eines "verdächtigen Objekts" in der offiziellen Residenz von Queen Elizabeth II. in Schottland hat die Polizei einen Mann festgenommen. (Quelle: Andrew Milligan/PA Wire/dpa)

Ein Sprecher der schottischen Polizei sagte: "Wir wurden am Dienstag, dem 23. März, gegen 20.50 Uhr in den Palast Holyrood Palace, in Edinburgh gerufen, nachdem ein verdächtiger Gegenstand gemeldet worden war." Demnach habe es "keine Bedrohung für die Öffentlichkeit" gegeben. Die Ermittlungen zu dem Vorfall laufen.

Die Queen hält sich derzeit mit ihrem Ehemann Prinz Philip im Schloss Windsor in der Nähe von London auf. Das schottische Schloss Holyrood Palace ist die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland. Dort empfängt die 94-Jährige immer wieder hohen Besuch. 2010 schlenderte sie gemeinsam mit dem damaligen Papst Benedikt XVI. über das Gelände des um 1500 erbauten Anwesens. Zuletzt war die Queen im Juli 2017 mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau für einen Staatsbesuch dort zusammengekommen.

Der Holyrood Palace im Zentrum von Edinburgh gehört zu den wichtigsten Touristenattraktionen Schottlands. Wegen der Corona-Pandemie ist er derzeit für Besucher geschlossen. Bei ihren Besuchen in dem nordbritischen Landesteil weilt die Monarchin aber meist in Schloss Balmoral, etwa 165 Kilometer nördlich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal