Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Schweden-Royals: König Carl Gustafs Krisen – und ein Imagewandel

Schwedenmonarch wird 75  

König Carl Gustafs Krisen – und ein Imagewandel dank der Familie

30.04.2021, 13:07 Uhr | dpa, mbo, t-online

Schweden-Royals: König Carl Gustafs Krisen – und ein Imagewandel. König Carl Gustaf: Der schwedische Monarch feiert am 30. April 2021 seinen 75. Geburtstag. (Quelle: Mathias Nordgren/Getty Images)

König Carl Gustaf: Der schwedische Monarch feiert am 30. April 2021 seinen 75. Geburtstag. (Quelle: Mathias Nordgren/Getty Images)

Er ist zwar 20 Jahre jünger als sie, doch was Elizabeth II. für die Briten ist, ist wohl König Carl Gustaf für die Schweden. Nie zuvor saß ein schwedischer König so lange auf dem Thron wie er. Dabei wird er heute erst 75 Jahre alt und ist damit noch recht jung.

Es lief zwar einst träge an und es gab Krisen, inzwischen ist die schwedische Monarchie unter König Carl Gustaf aber moderner geworden. Heute wird er 75 Jahre alt, fast ein Drittel seines Lebens sitzt er schon auf dem Thron. Hinter ihm liegt eine bewegende Geschichte, aber auch ein großer Skandal. 

Den meist sehr ernst dreinblickenden König Carl Gustaf könnte man als solide bezeichnen. Er ist kein großer Freund von allzu viel Geschnörkel und war früher auch mal etwas sperrig, ehe man ihm zu mehr Modernität verholfen hat. Hinzu kommt eine besondere Beständigkeit: Seit fast einem halben Jahrhundert ist er Staatsoberhaupt, so lange wie kein schwedischer König vor ihm. In dieser Zeit war nicht immer alles einfach, einmal wurde sein Image ganz besonders angekratzt. Aber Carl Gustaf hat das Steuer weiter fest in der Hand.

Er wurde am 30. April 1946 auf Schloss Haga nahe Stockholm geboren. Als er nicht einmal ein Jahr alt war, kam sein Vater bei einem Flugzeugabsturz in Kopenhagen ums Leben.

1949: Sibylla Prinzessin von Sachsen-Coburg und Gotha mit ihrem Sohn Prinz Carl Gustaf bei einer Hundeschau im Kennel Club.  (Quelle: dpa-Bildfunk)1949: Sibylla Prinzessin von Sachsen-Coburg und Gotha mit ihrem Sohn Prinz Carl Gustaf bei einer Hundeschau im Kennel Club. (Quelle: dpa-Bildfunk)

Der junge Carl Gustaf wuchs somit in dem Bewusstsein auf, eines Tages nach dem Tod seines Großvaters Gustav VI. Adolf den Thron zu besteigen – also deutlich früher als angedacht. Der Opa starb am 15. September 1973 und so wurde Carl Gustaf bereits im Alter von 27 Jahren König von Schweden – so jung wie kaum ein anderer Monarch in Europa, mal abgesehen von der Queen. Fast zeitgleich trat eine ganz besondere Frau in das Leben von Carl Gustaf: eine Deutsche, die dem damals als altbacken geltenden Königshaus mehr Pep verlieh.

Die in Heidelberg geborene Silvia Sommerlath hatte Carl Gustaf 1972 bei den Olympischen Spielen in München kennengelernt, bei denen sie als Hostess gearbeitet hatte. "Da hat es – wie man so sagt – 'Klick' gemacht", sagte der König in einem ersten gemeinsamen Interview. Vier Jahre später heirateten die beiden. Im Jahr darauf wurde Tochter Victoria geboren, es folgten Carl Philip und Madeleine. Die drei Königskinder schenkten ihnen bis heute acht Enkelkinder. Das jüngste von ihnen, Prinz Julian, kam erst vor einem Monat zur Welt.

Zusammen durch den Skandal

Dass das schwedische Königshaus heute als viel moderner gilt als noch vor einigen Jahrzehnten, hat Carl Gustaf zum großen Teil seiner Gattin zu verdanken. An ihrer Seite reifte er vom schüchternen und ungelenken Monarchen zum beliebten Landesvater.

Gemeinsam überstanden die beiden vor einem knappen Jahrzehnt auch ihre wohl härteste Probe: In der unautorisierten Biografie "Der widerwillige Monarch" schilderte der Journalist Thomas Sjöberg Besuche des Königs im Stripclub, eine außereheliche Affäre mit der Sängerin der Popband Army of Lovers, Camilla Henemark, und angebliche Kontakte mit Kriminellen aus dem Rotlichtmilieu in den Neunzigerjahren. Der Monarch bestritt die Behauptungen. Ein in der Presse veröffentlichtes Foto des Königs mit leicht bekleideten Frauen hatte sich als plumpe Fälschung herausgestellt. Silvia schwieg zu diesen Anschuldigungen, ohne von Carl Gustafs Seite zu weichen – das war vielleicht Antwort genug.

2011 wurde "Carl XVI. Gustaf: der widerwillige Monarch" veröffentlicht: Auch danach wich Silvia nicht von Carl Gustafs Seite.  (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)2011 wurde "Carl XVI. Gustaf: der widerwillige Monarch" veröffentlicht: Auch danach wich Silvia nicht von Carl Gustafs Seite. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Dennoch war der König zu jenem Zeitpunkt so unbeliebt wie nie. Seitdem hat sich das Image des schwedischen Hofes aber dank Märchenhochzeiten, Taufen und vielen schönen im Netz veröffentlichten Bildern gebessert. Dass sich die Königsfamilie oben auf der Beliebtheitsskala hält, ist heute wohl vor allem der jüngeren Generation zu verdanken. Wenn auch Silvia viel Vorarbeit geleistet hat. 

So feiert Carl Gustaf seinen Geburtstag

Die Feierlichkeiten zu Carl Gustafs Ehrentag fallen anders als gewohnt aus: Der Monarch und seine Königin Silvia werden coronabedingt in sehr begrenzter Form im Königsschloss in Stockholm feiern. Der König empfängt am Vormittag einige Offizielle wie Regierungschef Stefan Löfven, mittags werden dann zu seinen Ehren an mehreren Orten in Schweden Salutschüsse abgefeuert. Am Nachmittag kommen noch ein paar wenige Vertreter der Streitkräfte beim König vorbei. Auf dem Instagram-Profil der Royals wurde ein neues Porträt des Jubilars veröffentlicht – das war's.

Eine große Geburtstagsparty – das gilt auch für Schweden – ist in Pandemie-Zeiten nicht möglich. Einen Geburtstagswunsch hat Carl Gustaf dennoch: Wer ihm ein Geschenk machen will, der soll etwas an die Stadtmissionen spenden, die in ganz Schweden Bedürftigen helfen und dem König besonders am Herzen liegen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Instagram: Profil des Kungahuset
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal