Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Royals | Nach Jack Brooksbanks Jachtparty: Model äußert sich

Nach Jacks Jachtfeierei ohne Eugenie  

Model: "Kann verstehen, dass Bilder falsch interpretiert wurden"

05.08.2021, 10:33 Uhr | mbo, t-online

Royals | Nach Jack Brooksbanks Jachtparty: Model äußert sich. Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie: Die beiden sind seit 2018 verheiratet. (Quelle: Tristan Fewings/Getty Images for Qatar Goodwood Festiva)

Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie: Die beiden sind seit 2018 verheiratet. (Quelle: Tristan Fewings/Getty Images for Qatar Goodwood Festiva)

Fotos von Prinzessin Eugenies Ehemann, der mit Models auf einer Jacht feierte, wurden in England zum Skandal aufgebauscht. Nun spricht eine der Damen und bringt ihr schlechtes Gewissen zum Ausdruck.

Während Queen-Enkelin Prinzessin Eugenie mit ihrem fünf Monate alten Sohn August Zuhause in England war, vergnügte sich Jack Brooksbank mit Models auf einer Jacht vor Capri. Aufnahmen von der Party auf dem Mittelmeer machten schnell die Runde. Die britische "Daily Mail" zeilte dazu gar: "Viel Glück dabei, wie du Eugenie diese Fotos erklären willst, Jack!" – jetzt hat sich eines der mit Brooksbank feiernden Frauen in ebendieser Zeitung geäußert. 

2018 haben Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank geheiratet, liiert sind die beiden seit über zehn Jahren. In diesem Februar freuten sie sich über die Geburt ihres Sohnes August. Skandale? Fehlanzeige! Bis zu dieser Woche eben, als Fotos von Unternehmer Jack Brooksbank auf einer Jacht vor Italien die Runde machten. Sie zeigen ihn feiernd, trinkend, badend und zusammen mit mehreren Models, während Eugenie laut Bericht der "Daily Mail" mit ihrem Sohn Zuhause blieb. Die Feier wurde ausgerichtet von der Tequilamarke "Casamigos", deren Markenbotschafter Jack Brooksbank und einige der anderen Gäste sind.

Dieses Foto zeigt ihn Arm in Arm etwa mit Model Maria Buccellati. Mit dabei waren Berichten zufolge außerdem Rachel Zalis und Erica Pelosini, die sich ohne Bikini Oberteil auf der Jacht zeigte.

 (Quelle: Instagram / Maria Buccellati) (Quelle: Instagram / Maria Buccellati)

Letztere hat sich nun gegenüber der "Daily Mail" geäußert. Sie sagte, dass sie sich normalerweise nicht oben ohne in der Öffentlichkeit zeige, "aber mein Bikini wurde nass und ich beschloss, ihn auszuziehen". Sie wisse, wie diese Bilder nun nach außen hin aussehen würden und erklärte bezüglich Jack Brooksbank und seiner Familie: "Sie taten mir sehr leid, als ich die Bilder sah, auf denen er von drei Frauen umgeben war, weil seine Frau nicht dabei war."

Weiterhin sagte Erica Pelosini, die eigenen Aussagen zufolge seit Jahren eng mit Jack Brooksbank befreundet sei: "Das hat die Leute dazu gebracht, unangemessene Schlussfolgerungen zu ziehen, und es ist sehr verletzend" Es tue ihr leid, dass sie Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie in Verlegenheit gebracht habe.

Sie fügte außerdem hinzu: "Wenn ich mir die Bilder anschaue, kann ich verstehen, dass sie falsch interpretiert werden könnten. Ich bin oben ohne, Maria umarmt ihn, und Rachel ist auch eine sehr schöne Frau, aber die Leute nehmen die falschen Dinge an." Doch Brooksbank sei nicht besorgt gewesen. "Ich hatte das Gefühl, dass er ein gutes Verhältnis zu seiner Frau hat. Sie weiß, dass nichts vorgefallen ist."

Jack Brooksbank habe an dem Wochenende stolz von seiner Frau und seinem Sohn gesprochen, betont, wie sehr er die beiden vermisse und Fotos von ihnen gezeigt. "Er ist ein sehr stolzer Vater. Wenn man ein Neugeborenes hat, möchte man die ganze Zeit bei ihm sein, und ich glaube, dass es für Jack ziemlich schwierig war, in Italien von ihm getrennt zu sein."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: