Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTVBares für Rares

"Bares für Rares"-Reinfall entpuppt sich als Schatz: Experte verschätzt sich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextDeutsches Geschwisterpaar stirbt in DubaiSymbolbild für einen Text2.000 Migranten kommen nach LampedusaSymbolbild für einen TextNord-Stream-Angriff: Spur nach Russland?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Bares für Rares"-Reinfall entpuppt sich nach der Sendung als Schatz

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 08.02.2023Lesedauer: 2 Min.
"Bares für Rares": In der österreichischen Version schätzte Experte Erich Tromayer neben Moderator Willi Gabalier das Gemäldevon Alexander Steinmeyer (v.l.n.r.).
"Bares für Rares": Experte Erich Tromayer neben Moderator Willi Gabalier und Teilnehmer Alexander Steinmeyer (v.l.n.r.). (Quelle: ServusTV / Thomas Salamonski)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der österreichischen Version des ZDF-Hits kam ein echtes Kunstwerk unter den TV-Hammer. Dass das Bild viel wertvoller ist, stellte sich jedoch erst später heraus.

Seit dem Start im Jahr 2013 hat sich die ZDF-Sendung "Bares für Rares" mit Gastgeber Horst Lichter zu einem der erfolgreichsten Formate im deutschen Fernsehen entwickelt. Mehrere Millionen Zuschauer lockt die Trödelshow regelmäßig vor die Bildschirme.

Kein Wunder, dass auch andere Länder auf den Zug aufspringen. Seit Ende 2019 strahlt Servus TV die österreichische Version aus. Als Moderator führt Willi Gabalier, der Bruder von Volksmusikstar Andreas Gabalier, durch die Sendung. Wie beim deutschen Original schätzen Experten den Wert der Fundstücke, bevor die Händler darauf bieten können. Doch einer von ihnen lag nun ganz schön daneben.


Die Experten und Händler von "Bares für Rares"

"Bares für Rares": Walter "Waldi" Lehnertz, Dr. Elisabeth "Lisa" Nüdling, Horst Lichter, Julian Schmitz-Avila, Christian Vechtel und David Suppes sind Teil der beliebten Trödelshow.
Horst Lichter: Seit 2013 moderiert der Fernsehkoch die ZDF-Trödelshow "Bares für Rares". Unterstützt wird der Moderator von Experten und Händlern.
+24

Wie unter anderem die österreichische Zeitung "Der Standard" berichtet, ließ Alexander Steinmeyer in der letzten Folge ein Kunstwerk aus Familienbesitz begutachten. Das Ölgemälde "Wilde Kaninchen im Grase" des Dresdner Künstlers Ferdinand von Rayski wurde von "Bares für Rares"-Experte Prof. Erich Tromayer als echt erkannt. Doch der Gutachter und Kunstsachverständige bemängelte den schlechten Zustand des Bildes. Es sei "schwer misshandelt" und "unsachgemäß restauriert" worden und seiner Einschätzung nach nicht mehr wert als 500 bis 600 Euro.

Gemälde bringt bei Auktion 43.520 Euro

So gab sich der Besitzer zufrieden, als Händler Markus Kral ihm für das Bild 550 Euro bot. Nicht sein Wunschpreis, "aber voll in Ordnung", erklärte der Verkäufer. Der Antiquitätenprofi freute sich: "Wenn man das herrichtet, wird das ein super Bild". Den wahren Wert erkannte aber auch er nicht. Nach der bereits im vergangenen Jahr aufgezeichneten Sendung verkaufte Kral das Gemälde für 2.000 Euro an einen Kollegen weiter – der damit das große Geld machte.

Im Dezember gab er das Kunstwerk im Wiener Dorotheum zur Auktion frei, wo es laut "Der Standard" für stolze 43.520 Euro versteigert wurde. Der höchste je für ein Rayski-Werk erzielte Preis – und rund 80 Mal so viel wie Alexander Steinmeyer bei "Bares für Rares" bekam. Der nahm seinen Verlust überraschend gelassen. "Einfach Pech", sagte er im Telefonat mit der Zeitung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • servustv.com: "Bares für Rares Österreich", Episode 76
  • derstandard.de: "Vom Schnäppchen zum Auktionsrekord"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brüder erklären sich nach "Bares für Rares"-Eklat
Andreas GabalierBares für RaresHorst Lichter
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website