t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

Haushaltskrise | ZDF ändert Programm wegen Finanzminister Lindner


ZDF ändert kurzfristig Programm wegen Christian Lindner

Von t-online, sow

28.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Christian Lindner: Der Bundesfinanzminister steckt in der Klemme.Vergrößern des BildesChristian Lindner: Der Bundesfinanzminister steckt in der Klemme. (Quelle: Gregor Fischer/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Wieder einmal sorgt die prekäre Haushaltslage für eine Veränderung im Fernsehprogramm. Das ZDF konfrontiert den Finanzminister in einem Interview.

"Die Konsequenzen aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts stellen die Ampelkoalition auf ihre bisher härteste Probe", heißt es in einer am Dienstag verschickten Pressemitteilung des ZDF. Der Sender schildert weiter: "Bundesfinanzminister Christian Lindner hat als Reaktion einen harten Sparkurs angekündigt. Was bedeutet die Haushaltskrise für den Klimaschutz und die industrielle Transformation?"

Wichtige Fragen, die es jetzt zu klären gilt – und die in erster Linie der zuständige Minister aus dem Kabinett Scholz beantworten muss. Wird es beim Sozialstaat Einsparungen geben, müssen gar Steuern erhöht werden? Fragen, die der Bundesfinanzminister am Mittwoch in einem speziellen Interviewformat des ZDF beantworten muss.

Einsparungen im zweistelligen Milliardenbereich?

"Was nun, Herr Lindner?" heißt dieses Programm. Im Zweiten wird es am Mittwoch, 29. November 2023, um 19.20 Uhr ausgestrahlt, also direkt im Anschluss an die "heute"-Nachrichten. Die ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten und ZDF-Nachrichtenchefin Anne Gellinek führen das Gespräch mit Lindner. Die Sendung wird laut Ankündigung 20 Minuten lang sein. Damit entfällt ein Wetterprogramm des Senders, ab 19.40 Uhr geht es weiter mit der Dramaserie "Hotel Mondial".

Der Hintergrund der Sondersendung: Mit einem Nachtragshaushalt will der Bundesfinanzminister den Haushalt des laufenden Jahres verfassungsrechtlich absichern. Dazu muss der Bundestag zum vierten Mal in Folge die Schuldenbremse aussetzen. Zugleich bringt FDP-Chef Lindner jährliche Einsparungen im zweistelligen Milliardenbereich ins Gespräch. In "Was nun, Herr Lindner?" soll geklärt werden, wie das gelingen kann.

Verwendete Quellen
  • ZDF-Programmankündigung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website