t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

ZDF | "Ein Herz für Kinder": Zuschauer kritisieren Johannes Kerner


"Zum Fremdschämen"
Zuschauer kritisieren ZDF und Kerner für Szene in Liveshow

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 12.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Johannes B. Kerner: Er moderierte die Spendengala "Ein Herz für Kinder" im ZDF.Vergrößern des BildesJohannes B. Kerner: Er moderierte die Spendengala "Ein Herz für Kinder" im ZDF. (Quelle: FlashPic - Pool/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Johannes B. Kerner führte am Samstag durch die Spendengala "Ein Herz für Kinder" im ZDF. Dabei sorgte er für einen Moment, der vor den Bildschirmen nicht gut ankam.

Am Samstagabend wurden im TV wieder Spenden für den guten Zweck gesammelt. Seit 2001 strahlt das ZDF die "Ein Herz für Kinder"-Gala aus, seit zehn Jahren übernimmt Johannes B. Kerner die Moderation. Auch am 9. Dezember führte der Showmaster durch den Abend und begrüßte hochkarätige Promis aus Politik, Show, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft. Die schönsten Looks des Abends können Sie sich hier anschauen.

Darunter auch Oliver und Amira Pocher. Es war das erste Mal, dass der Comedian und die Moderatorin nach ihrem Ehe-Aus öffentlich aufeinandertrafen. Die Reaktion der 31-Jährigen sprach dabei Bände, wie Sie hier sehen können. Im August hatten die Pochers ihre Trennung publik gemacht. Seitdem lässt der TV-Star keine Chance aus, gegen seine Ex auszuteilen.

Trotz des privaten Zerwürfnisses wollten offensichtlich beide für den guten Zweck an dem Event teilnehmen. Dass ihr Aufeinandertreffen für Spannungen sorgen könnte, lag auf der Hand – und das ZDF goss noch Öl ins Feuer. Anstatt dafür zu sorgen, dass sich Amira und Oliver Pocher aus dem Weg gehen können, wurden sie immer wieder miteinander konfrontiert.

"Niveau ist heute beim ZDF wohl nicht existent"

Zur Eröffnung der Sendung wurden sie direkt nacheinander auf die Bühne gerufen, an den Spendentelefonen dann auffällig nah beieinander platziert. Und plötzlich zwang Johannes B. Kerner das Ex-Paar auch noch zu einem gemeinsamen Auftritt. Der Moderator packte Amira an der Hand und zog sie mit sich Richtung Oli, den er auf seine andere Seite bat.

Die Situation war vor allem der 31-Jährigen sichtlich unangenehm – was den Zuschauern vor den Bildschirmen nicht verborgen blieb. Bei X (ehemals Twitter) hagelte es Kritik für die Szene und den Moderator. "Wie unangenehm von Kerner", fand ein User. "Zum Fremdschämen", stimmte ein anderer zu. Ein Nutzer kritisierte: "Das Wort Niveau ist heute beim ZDF wohl nicht existent. Das war schon zu Beginn peinlich und wurde jetzt noch getoppt!"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Für einige Zuschauer war dieser Moment sogar ein Grund, die Sendung nicht weiterlaufen zu lassen. "Ich habe wegen Oliver Pocher ZDF ausgeschaltet und schau jetzt 'Masked Singer'", lautete ein Kommentar. "Das war's für mich" ein anderer.

Im weiteren Verlauf rückten die Pochers dann aber nicht mehr in den Fokus der Show. Schließlich sollte es bei "Ein Herz für Kinder" ja auch um die Spenden gehen. Und es kam einiges zusammen: Mehr als 21 Millionen Euro sammelten die Prominenten an diesem Abend, die nun an nationale und internationale Hilfsprojekte gehen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website