HomeUnterhaltungTV

Kandidatin beichtet peinliches Til Schweiger-Treffen


Ihre Spaghetti landeten auf Til Schweiger

mam

Aktualisiert am 06.03.2017Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Seit 1999 moderiert Günther Jauch "Wer wird Millionär?".
Seit 1999 moderiert Günther Jauch "Wer wird Millionär?". (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSelenskyj ruft Sicherheitsrat einSymbolbild für einen Text"Time": Baerbock ist "aufstrebender Star"Symbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextPrinz Joachim kritisiert TitelentzugSymbolbild für einen TextInflation steigt auf 10,0 ProzentSymbolbild für einen TextCoca-Cola gegen Edeka: Neues UrteilSymbolbild für einen TextBierhersteller schließt StandortSymbolbild für einen TextModekette gerät erneut unter DruckSymbolbild für einen TextBericht: BVB plant GehaltsrevolutionSymbolbild für ein VideoSo hausen Russlands SoldatenSymbolbild für einen TextZweijähriges Kind stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserLeni Klum macht privates GeständnisSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

In der aktuellen "Wer wird Millionär?"- Ausgabe verzweifelten die Kandidaten direkt bei der Anfangsfrage. Nadine Striedinger punktete nicht nur mit Glitzerschuhen, sondern auch mit einem peinlichen Treffen mit Til Schweiger.

Die acht Kandidaten bei dem 2-Stunden-Special am Montagabend verzweifeln schon an der Auswahlfrage. Die Antwort weiß eine einzige Kandidatin - Nadine Striedinger. "Ich habe einfach nur getippt, das war Zufall".

Kandidatin "trifft" Til Schweiger

Zufall war auch ihr Aufeinandertreffen mit Til Schweiger, von dem die Kandidatin erzählte. Als der Schauspieler und die Buchhalterin einmal zufällig im gleichen Restaurant speisten, drehte sie sich derart schwungvoll um, dass ihre Spaghetti auf dem weißen Hemd von Til Schweiger landeten."Oh mein Gott!! Oh mein Gott," dachte ich. Und Til? "Der war locker und spendierte eine neue Portion.“ Dennoch blieb das Aufeinandertreffen tief sitzen: "Das war mir so peinlich, dass ich vor lauter Scham nie wieder in das Restaurant ging“.

Bei 4000 Euro muss das Publikum ran

Frage für Frage kämpft sich die Kandidatin Richtung Million. Bis zu 500 Euro marschiert Nadine Striedinger - die bei Daimler arbeitet - locker durch. Bei der Frage "Wie heißt der Vizepräsident der Vereinigten Staaten?" muss Nadine jedoch das Publikum befragen. 89 Prozent antworten mit Mike Pence - weiter geht's.

Beim Fußball ist das Spiel aus

Als nächstes geht es um die Glitzer-Schuhe der Kandidatin. "Waren die ganz teuer oder ganz billig?", will Jauch wissen, bevor er die 16.000-Euro-Frage stellt. Die Antwort darauf bleibt aus - genauso wie die auf die Frage: "Welcher Fußballer wurde schon in Deutschland, Spanien und Italien Meister?". Eine - richtige - Vermutung hatte Nadine, traute sich jedoch nicht Sami Khedira zu nennen und nahm 16.000 Euro mit nach Hause.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die Gäste von Markus Lanz am 29. September 2022
Günther JauchTil Schweiger
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website