Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Kitchen Impossible": Die Kochshow wird zum Leckerbissen

...

Starkes Staffelende  

"Kitchen Impossible" wird zum Leckerbissen

13.03.2017, 10:57 Uhr | dpa, cwe

"Kitchen Impossible": Die Kochshow wird zum Leckerbissen. Tim Mälzer ist für Vox ein echter Quotengarant. (Quelle: dpa)

Tim Mälzer ist für Vox ein echter Quotengarant. (Quelle: dpa)

Starkes Staffelende für "Kitchen Impossible": Die Kochshow bleibt für den TV-Sender Vox ein echtes Quoten-Schmankerl. Die letzte Ausgabe am Sonntagabend war aber keine Gefahr für den Bremer "Tatort".

1,48 Millionen 14- bis 49-Jährige wollten am Sonntagabend miterleben, wie sich Tim Mälzer und Sterne-Koch Tim Raue am Herd duellierten. Das war ein Marktanteil von 13,8 Prozent in der für Sender so wichtigen Zielgruppe und die beste Zuschauerresonanz der gesamten zweiten Staffel. Insgesamt schalteten 2,14 Millionen Koch-Interessierte ein.

"Kitchen Impossible" war damit auch der stärkste "Tatort"-Verfolger. Den Bremer Krimi "Nachtsicht" mit dem Kommissar-Duo Inga Lürsen und Nils Stedefreund, gespielt von Sabine Postel und Oliver Mommsen, verfolgten im Schnitt 9,88 Millionen Zuschauer. Mit einem Marktanteil von 26,7 Prozent war der Krimi damit unangefochtener Sieger des TV-Abends. Lürsen und Stedefreund sind in der Geschichte einem Serienmörder auf der Spur, der seine Opfer mit dem Auto überfährt.

ProSieben punktet mit Hollywood-Action

Die ZDF-Komödie "Frühling - Nichts gegen Papa" mit Simone Thomalla und Max von Pufendorf brachte es parallel zum Tatort immerhin noch auf 5,33 Millionen Zuschauer (14,4 Prozent). In der jüngeren Zielgruppe konnte am Sonntagabend ProSieben punkten. 12,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen schalteten den Tarantino-Western "Django Unchained" ein. Der Spätabend-Film "300: Rise of an Empire" brachte es bei dem Sender sogar auf 13,7 Prozent.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018