Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Nach "Adam sucht Eva": Darum sprechen Yotta und Natalia nicht von Beziehung

...

"Adam sucht Eva"-Paar  

Darum sprechen Yotta und Natalia nicht von Beziehung

24.11.2017, 13:39 Uhr | mho, t-online.de

Nach "Adam sucht Eva": Darum sprechen Yotta und Natalia nicht von Beziehung. Bastian Yotta und Natalia Osada: Bei "Adam sucht Eva" fanden sie zueinander. (Quelle: MG RTL D / Frank Fastner)

Bastian Yotta und Natalia Osada: Bei "Adam sucht Eva" fanden sie zueinander. (Quelle: MG RTL D / Frank Fastner)

In der Nacktkuppelshow "Adam sucht Eva" fanden sie zueinander. Doch jetzt wollen Bastian Yotta und Natalia Osada plötzlich nicht von einer Beziehung sprechen. Aber aus welchem Grund?

Bei "Adam sucht Eva" konnten Natalia Osada und Bastian Yotta kaum die Finger voneinander lassen, knutschten und streichelten sich ständig. Während die Show im TV lief, durften sich die beiden im Privaten nicht miteinander zeigen. Doch auch jetzt können die zwei ihre Liebe nicht ganz einfach ausleben – immerhin wohnt der Millionär in Los Angeles, während die Blondine in Köln lebt.

"Man sollte sich erst sicher sein"

Gerade erst ist Natalia von ihrem USA-Besuch nach Deutschland zurückgekehrt und gibt im Gespräch mit der "Gala" an, die Zeit mit Bastian total genossen zu haben. Von einer Beziehung wollen die beiden aber trotzdem noch nicht sprechen, wie die ehemalige "Catch The Millionaire"-Kandidatin erklärt: "Ich denke, gerade wenn so eine Beziehung im Fernsehen aufgebaut wird, sollte man sich als Privatperson sicher sein, bevor etwas spruchreif ist."

Eines scheint jedoch fest zu stehen: Ein zweites Mal wird die 27-Jährige den Unternehmer garantiert in LA besuchen, "vielleicht auch ein drittes oder viertes Mal – aber das auf jeden Fall mehr im privaten Rahmen".

"Es ist nichts ausgeschlossen"

Vor kurzem machten übrigens erste Munkeleien die Runde, dass die beiden schon nach kurzer Zeit heiraten wollen – immerhin kaufte Bastian seiner Natalia einen hübschen Ring. Doch nun stellt sie klar: "Ich habe es von Anfang an als Scherz interpretiert. Dass das jetzt so viele ernst genommen haben, hat mich schon verwundert. Wir haben herzlich darüber gelacht. Aber wer weiß, eines Tages – es ist nichts ausgeschlossen."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Ihr Sommer-Outfit im Sale mit zusätzlich 25 % Rabatt
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018