• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Das sind die fünf TV-Tipps zum Wochenende


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für ein VideoMehrere Explosionen auf der Krim Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für ein VideoDer Hochsommer geht weiterSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextBilder: Lance Armstrong hat geheiratetSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Dafür lohnt sich das Einschalten wirklich

Von t-online, vmd

26.01.2018Lesedauer: 3 Min.
Kampf gegen Ungerechtigkeit: Maria Altmann (Helen Mirren) und E. Randol Schoenberg (Ryan Reynolds) in "Die Frau in Gold".
Kampf gegen Ungerechtigkeit: Maria Altmann (Helen Mirren) und E. Randol Schoenberg (Ryan Reynolds) in "Die Frau in Gold". (Quelle: Robert Viglasky/SquareOne Entertainment/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Quoten des Dschungelcamps pegeln sich nach anfänglichen Verlusten wieder auf Vorjahresniveau ein. Doch nicht jeder hat Lust, den Schnarchsäcken in Down Under beim Wundliegen zuzuschauen. Auf der Suche nach gutem Fernsehen – hier unsere Top 5 TV fürs Wochenende!

  • Tipp 1

"Die Frau in Gold" - Justiz-Drama, das auf wahren Begebenheiten beruht. Oscar-Preisträgerin Helen Mirren spielt Maria Altmann, die sich über Jahre hinweg einen juristischen Kampf mit Österreich liefert. Es geht um nichts Geringeres als um einige Gemälde des österreichischen Malers Gustav Klimt, inklusive des Porträts der Adele Bloch-Bauer - auch bekannt als "Goldene Adele" - die in den 40er Jahren von den Nazis beschlagnahmt wurden. Maria Altmann, Nichte von Adele Bloch-Bauer, möchte, dass die Werke zurück in den Familienbesitz gelangen.

Unterstützt wird Helen Mirren von ihren Schauspielkollegen Ryan Reynolds, Daniel Brühl und Katie Holmes, die als fein abgestimmtes Ensemble dem gelegentlich zu dünnen Drehbuch von "Die Frau in Gold" die nötige Würze verleihen. Ein Gerichtskrimi der ruhigeren Art. (Sendetermin: MDR/27.01./ 23:20 Uhr)

Maria Altmann (Helen Mirren) will mit Hilfe ihres Anwalts (Ryan Reynolds) das Gustav Klimt-Gemälde "Goldene Adele" in den Familienbesitz zurückholen.
Maria Altmann (Helen Mirren) will mit Hilfe ihres Anwalts (Ryan Reynolds) das Gustav Klimt-Gemälde "Goldene Adele" in den Familienbesitz zurückholen. (Quelle: imago)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt kommt's auf die Rente an
Eine Seniorin zählt Geld ab: Der Rentenkasse droht der Kollaps.


  • Tipp 2

"The Reluctant Fundamentalist" - spannender Politthriller der indischen Regisseurin Mira Nair, die sich in unangenehme Gefilde vorwagt und dabei Fragen stellt, die es wert sind, dass über sie gesprochen wird.

Changez (Riz Ahmed) ist ein junger Pakistaner, der mit Religion nicht viel am Hut hat und in einer Unternehmensberatung an der Wall Street arbeitet. Job und Privatleben laufen super. Doch als beim Anschlag des 11. September 2001 die Zwillingstürme des World Trade Centers mit fast 2.800 Toten einstürzen, ist für Changez nichts mehr so, wie es war. Angefeindet und isoliert fällt er Stück für Stück in eine Sinnkrise, die das Fundament seines Lebens zum Wackeln bringt. (Sendetermin: ZDFneo/27.01./23:40 Uhr)

Ist Changez (Riz Ahmed) ein Terrorist? - "The Reluctant Fundamentalist" wirft unbequeme Fragen auf.
Ist Changez (Riz Ahmed) ein Terrorist? - "The Reluctant Fundamentalist" wirft unbequeme Fragen auf. (Quelle: imago)
  • Tipp 3

"Die fetten Jahre sind vorbei" - Regisseur Hans Weingartners Rebellendrama um ein junges Trio (Daniel Brühl/Julia Jentsch/Stipe Erceg), dessen kriminelle Streiche gegen das etablierte Bürgertum in ein handfestes Verbrechen ausarten, ist schon 14 Jahre alt. Wenn man sich aber mal umschaut und beobachtet, wie die Kluft zwischen Arm und Reich ständig größer wird, scheint dieser Film immer noch oder vielleicht sollte man eher sagen: mehr denn je am Puls der Zeit zu liegen.

Liebe, Ideale, Träume und Gerechtigkeit. Selten wurden diese Themen so einfühlsam, anregend und unterhaltend in einem deutschsprachigen Film verarbeitet wie in Weingartners zweitem Werk. (Sendetermin: ONE/27.01./21:40 Uhr)

Das Film-Trio - Daniel Brühl, Julia Jentsch und Stipe Erceg (v.r.) - versucht in "Die fetten Jahre sind vorbei" ihrer Generation ein Gesicht zu geben.
Das Film-Trio - Daniel Brühl, Julia Jentsch und Stipe Erceg (v.r.) - versucht in "Die fetten Jahre sind vorbei" ihrer Generation ein Gesicht zu geben. (Quelle: imago)
  • Tipp 4

"Traffic - Macht des Kartells" - prosaisches Stück Filmgeschichte und optisches Fest für jeden Cineasten. Von Steven Soderberghs in kleine Kapitel aufgeteiltes Drama über den Kampf von US-Behörden und mexikanischer Polizei gegen die Drogenflut aus Mexiko in die Vereinigten Staaten.

Angeführt von Michael Douglas und Benicio Del Toro versammelt der Regisseur, der gerne verschachtelt erzählt, in seiner filmischen Brücke aus Kunst- und Mainstreamkino eine imposante Schauspielerriege, die zu jeder Zeit punktgenau die Handlung vorantreibt. Das Spiel mit Farbtönen, ein eingängiger Score und ein herausragendes Drehbuch lassen das Mosaik aus Geldgier, menschenverachtenden Politikern und Kriminellen zu einem Musterbeispiel des Erzählkinos verschmelzen. (Sendetermin: ServusTV/27.01./23:25 Uhr

Der Richter Wakefield (Michael Douglas) soll den Drogenhandel bekämpfen - doch außer guten Absichten gibt es keine wirkungsvollen Strategien.
Der Richter Wakefield (Michael Douglas) soll den Drogenhandel bekämpfen - doch außer guten Absichten gibt es keine wirkungsvollen Strategien. (Quelle: imago)
  • Tipp 5

"Gesetz der Straße - Brooklyn’s Finest" - Regisseur Antoine Fuquas Cop-Drama verknüpft die Geschichten von drei unterschiedlichen Polizisten im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Richard Gere, Don Cheadle und Ethan Hawke glänzen in ihren Rollen als Gesetzeshüter, die zu Beginn in einer schwer zu überschauenden Geschichte umherirren.

Im Stile von "Serpico" oder "Brennpunkt Brooklyn (The French Connection)" versucht Fuqua, der schon mit Polizei-Dramen wie "Training Day" für Aufsehen sorgte, das heutige New York einzufangen. Sicher treten bei "Brooklyn’s Finest" durch die vielen Handlungsstränge erzählerische Unebenheiten auf, diese lassen sich aber ob der komplexen Handlung gut ignorieren. Wer realistische Cop-Filme mag, ist hier gut aufgehoben. (Sendetermin: ARD/27.01./23:55 Uhr)

Der New Yorker Cop "Eddie" Dugan geht in einer Woche in Pension - Zeit genug, um den Neuen zu zeigen, wie der Hase in Brooklyn so läuft.
Der New Yorker Cop "Eddie" Dugan geht in einer Woche in Pension - Zeit genug, um den Neuen zu zeigen, wie der Hase in Brooklyn so läuft. (Quelle: Kinowelt)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
AdeleKatie HolmesMichael DouglasNew YorkÖsterreich
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website