t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDschungelcamp

Jenny Frankhauser und Daniela: Costa Cordalis will schlichten


Das sagt er zum Streit zwischen Jenny und Daniela


Aktualisiert am 03.02.2018Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Schlagersänger Costa Cordalis: Der Streit zwischen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser belastet ihn.Vergrößern des Bildes
Schlagersänger Costa Cordalis: Der Streit zwischen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser belastet ihn. (Quelle: dpa-bilder)

Seit einem Dreivierteljahr herrscht zwischen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser Funkstille. Letztere ist aktuell im Dschungelcamp und sollte ihrer Halbschwester dankbar sein, wie Costa Cordalis t-online.de erklärt.

Der Schlagerstar ist der Schwiegervater von Daniela Katzenberger und hat schon mehrfach versucht, zwischen den beiden zu schlichten. Den Streit, den Daniela und Jenny seit einem Dreivierteljahr führen, kann Costa Cordalis nicht nachvollziehen. Auslöser für den Twist war der Tod von Jennys Vater im Mai 2017. Daniela kam nicht zur Beerdigung, sprach dafür aber öffentlich über den schlimmen Schicksalsschlag. Jenny stellte sich daraufhin gegen sie, ging in den Medien auf sie los und brach den Kontakt ab.

"Eine Lappalie"

"Das Daniela zuerst über ihren Vater geredet hat, ist doch eine Lappalie. Da kann man nicht sagen: 'Die ist nicht mehr meine Schwester.' Und den Kontakt abbrechen für ein Leben lang", so Costa Cordalis zu t-online.de. Dass Jenny jetzt, wo sie im Dschungelcamp ist, nicht weiter über die Katze auspackt, wundert den 73-Jährigen jedoch nicht. "Jenny hat im Vorfeld gesagt: 'Ja, ich bin nachtragend. Die Menschheit weiß nur die Hälfte.' Jetzt im Camp ist sie still wie sonst was, weil sie genau weiß, dass die Menschen das nicht hören wollen", erklärt der Ex-Dschungelkönig.

Dann geht Costa in die Offensive: "Jenny hätte sagen müssen: 'Ja, ich danke dir! Durch dich bin ich heute hier im Dschungel. Ich habe selbst nichts erreicht, aber durch dich habe ich die Möglichkeit, bekannt zu werden.' Das muss sie anerkennen und dankbar sein", meint der Wahl-Mallorquiner. Ob Jenny Frankhauser diesem Ratschlag tatsächlich folgen wird, bleibt noch abzuwarten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website