Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Germany’s Next Topmodel 2018 >

Germany's next Topmodel: Sarah muss GNTM verlassen

Muss das sein?  

GNTM-Models blamieren sich als Möchtegern-Rapperinnen

16.03.2018, 07:45 Uhr | mho, t-online.de

Germany's next Topmodel: Sarah muss GNTM verlassen. Heidi Klum: Jahr für Jahr sucht sie ein neues Topmodel bei ProSieben. (Quelle: picture alliance / AP Images)

Heidi Klum: Jahr für Jahr sucht sie ein neues Topmodel bei ProSieben. (Quelle: picture alliance / AP Images)

Fotos werden in dieser Woche nicht geschossen, auch ein klassischer Gang über den Catwalk fehlt. Die Kandidatinnen von "Germany's next Topmodel" müssen singen, tanzen, rappen – Achtung, Fremdschäm-Alarm.

Die aktuelle Folge von "Germany's next Topmodel" steht ganz im Zeichen von Rap und Hip Hop. Schiefe Stimmen werden präsentiert, es wird eher vor der Kamera herumgestampft als getanzt. Ist es wirklich nötig, dass die Teilnehmerinnen jetzt auch noch singen und rappen?

"Eher so ein Gestampfe"

Zuerst sollen die "Meeeedchen" einen Song von US-Rapperin Brooke Candy darbieten – sie sollen dazu tanzen und eine Rap-Performance ablegen. Dabei wirken die angehenden Models leider eher albern, gezwungen und so gar nicht professionell. Das merkt auch Heidi Klum schnell. Über die Showeinlage von Greta und Trixie sagt sie: "Ich finde, vom Tanzen her war das eher so ein Gestampfe. Und wenn irgendwas ungewollt passiert, darf man sich das nicht anmerken lassen." Brooke Candy selbst schaut natürlich auch zu. Ihr Resümee: einfach unreif. Als Bruna und Sally gemeinsam performen, muss Erstere lachen – man kann es ihr nicht verübeln, ist ja auch peinlich.

Das war's aber noch lange nicht mit Tanzereien und Booty shaken. Als nächstes müssen die jungen Frauen gegeneinander im Hip-Hop-Dance-Battle antreten – was suchen wir hier eigentlich: "Germany's next Topmodel" oder "Germany's next Hip-Hop-Queen"? Team Thomas jedenfalls gewinnt die Challenge, genauso wie die vorherige auch. Und seine Kandidatin Zoe bekommt sogar ein Covershooting für das deutsche "Nylon Magazine". Läuft ja ganz gut für Herrn Hajo.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von t-online.de Promi-News und diskutieren Sie mit!

Bei der letzten Dance-Challenge – übrigens mit Unterstützung von Panda-Masken-Rapper Cro – kann dann aber endlich auch mal Team Michael einen Sieg einheimsen. Beim Rap-Tanz-Battle trifft Heidi Klum dann schließlich auch ihre Entscheidung. Eigentlich ist die Model-Mama aber auf den ersten Blick von allen in Overknees und Netzstrumpfhosen gehüllten, mit dicken Goldketten behangenen Kandidatinnen begeistert. Trotzdem muss eine Dame gehen.

Welche Kandidatin muss die Show verlassen?

In dieser Woche bekommen die "Meeeedchen" kein Foto von Heidi, sondern eine Speicherkarte mit ihren Rapvideos. Gerda ist zwar in der nächsten Folge wieder mit dabei, muss sich aber im Shoot-out gegen Jenny beweisen."Ich habe diese Woche leider kein Foto und auch kein Video für dich", sagt Heidi schließlich zu Sarah. Die gelockte Kurvenkandidatin habe sich einfach nicht ausreichend weiterentwickelt. Ja, es kann eben nur eine Germany's next Topmodel werden.

Und dann war da noch Krawallbürste Sally

Schon in der vergangenen Woche ließ Sally kein gutes Haar an ihrer "Chefin" Heidi. Das sollte auch in der aktuellen Folge nicht anders sein. "Die übertreibt immer komplett. Die will uns halt immer schlecht dastehen lassen. Heidi hat immer so ihre Vorstellungen, wie etwas am besten läuft." Auch sonst ist Sally ziemlich viel am Meckern: "Ich finde mein Make-up so naja und in dieser silbernen Jacke sehe ich aus wie ein Astronaut." Irgendetwas, das ihr nicht passt, findet die Kandidatin eben immer. "Ich finde es gut, wenn du deine Meinung äußerst, wenn dir etwas nicht so gut gefällt. Was mir nicht so gut gefällt, ist, wenn du lästerst. Man kann es sich als Model nicht immer aussuchen", bekommt sie aber schließlich von Heidi eingebläut – mal gucken, wie lange Sally sich das zu Herzen nimmt.

Verwendete Quellen:
  • "Germany's next Topmodel"-Folge vom 15. März 2018

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018