Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > DSDS 2018 >

DSDS: Wer ist raus, wer ist weiter – alles zur zweiten Liveshow!

...

Gänsehaut und Tränen bei DSDS  

Marie haut mit Mega-Nummer alle von den Socken

22.04.2018, 17:40 Uhr | vmd

dssh_20180421_19_marie (Quelle: RTL)
Marie Wegener flasht mit "My Heart Will Go On"

Marie: Die "DSDS"-Kandidatin wirkt zerbrechlich, hat aber ein Wahnsinns-Organ. (Quelle: RTL)

Marie: Die "DSDS"-Kandidatin wirkt zerbrechlich, hat aber ein Wahnsinns-Organ. (Quelle: RTL)


Der eine performt wie Balu der Bär, die andere verschafft sich Respekt, alle acht Kandidaten singen ihren Lieblingssong. Doch kurz vor dem Halbfinale das Aus für zwei starke Sänger: Wer ist raus, wer ist weiter – alles Wichtige zur zweiten Liveshow!

"Es klingt ein bisschen, als wenn du deine Oma anrufst und zum Geburtstag gratulierst, sagt Dieter Bohlen bei der zweiten DSDS-Liveshow zu Lukas Otte. "Mein Lieblingssong", so lautet das Motto, und obschon es in "Life Is A Rollercoaster" um Liebe geht, kann der "angenehme Zeitgenosse", wie Mousse T. den singenden Pfadfinder nennt, "auf der Gefühlsebene" dieses Mal nicht überzeugen.

Noch sind sie vereint – die Top 8 Kandidaten.  (Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius)Noch sind sie vereint – die Top 8 Kandidaten. (Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Ähnlich sieht es bei Mario Turtak aus. Klar, der Kellner und Musikproduzent ist "ein gestandener Mann" und liebender Familienvater, dessen Herz für seine kleine Tochter schlägt, aber der Titel "Isn’t She Lovely" von Stevie Wonder hat dank Mario "seinen Charme verloren". Vielleicht liegt es an seinem Anzug, der aussieht wie eine Designer-Tapete von Guido Maria Kretschmer, vielleicht aber auch einfach nur daran, weil der Song nicht zu ihm passt, obwohl er jede Menge "Groove im Blut" hat.

"Die leisen Töne dahinschlawinert"

Auch der smarte Giulio hat die "leisen Töne eher so dahinschlawinert". "Du bist ja eigentlich ein Seebär", kritisiert der Poptitan die Leistung des Mannes, der mehr als neunzig Kilo abgenommen hat, "das war aber heute eher so Balu der Bär".

Acht Kandidaten sind noch im Spiel, aber so richtig Stimmung will in der Bude nicht aufkommen. Vieles klingt "so verhalten", "so konstruiert" und auswendig gelernt. Erst als Powerfrau Janina die Bühne betritt, springt der Funke zum ersten Mal an diesem Abend auf das Publikum über. Die taffe 30-Jährige lässt mit "Respect" von Aretha Franklin auch den letzten Zweifler verstummen. Im ausladenden Petticoat singt sich der Angelina-Kirsch-Fan fast die Seele aus dem Leib. Dieter umarmt sie für ihre "perfekte Leistung". Diesen Song so zu singen, "das muss man erstmal hinkriegen".

Auch Mia bringt immer viel "echte Lebensfreude rüber". Mit einem Song in Englisch möchte sie gern mal eine "andere Mia zeigen", letztlich aber findet Dieter diese Idee eher schlecht, denn Mias Stimme transportiert, wenn sie Deutsch singt, viel mehr Gefühl.

Da kann Michel von Glück reden, denn mit "Ich will nur" von Philipp Poisel hat er alles richtig gemacht, obschon er die Nummer längst nicht so schön durchlitten hat wie Poisel, der den Song singt, als sei sein Herz gebrochen.

"Du gibst Druck ohne Ende"

Die beste Leistung des Abends liefert aber Marie mit Celine Dions Welthit "My Heart Will Go On" ab. Wie einst Winslet und DiCaprio an einem Bug stehend und das Leben und die Welt umarmend, "schmettert sie die Töne raus", dass einem der Atem stockt. Caro hat Gänsehaut, Ella findet keine Worte mehr, das Publikum springt von den Sitzen. "Du gibst Druck ohne Ende, du hast voll abgeliefert", lobt der Jury-Chef, der wie kaum ein anderer Ahnung von Musik hat und dem das "kleine aber feine" Persönchen vor lauter Dankbarkeit gleich um den Hals fällt.

Ausgesungen hat es sich nach der zweiten Mottoshow für Mario, der liebe Papi im Tapeten-Anzug, und Seebär Giulio. Der eine kann sich jetzt wieder mehr um seine  entzückende Tochter kümmern, der andere hat ebenfalls Wunderbares vor: Er will seinem "Schatzi" einen Heiratsantrag machen.

Für die sechs Kandidaten, die jetzt noch im Rennen sind, wird es immer schwerer. Die Anspannung steigt, die Krallen und Ellenbogen werden ausgefahren und in der Musik-WG fliegen bereits mächtig die Fetzen. Mit Marie und Janina haben aber zwei starke Frauen gute Chancen, das Ding dieses Jahr zu gewinnen.

Verwendete Quellen:
  • DSDS-Livesendung vom 21. April 2018

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018