Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Die Höhle der Löwen": Dieser Deal mit Carsten Maschmeyer ist geplatzt

"Die Höhle der Löwen"  

Dieser Deal ist längst geplatzt

Von Maria Holzhauer, Ricarda Heil

05.09.2018, 11:38 Uhr
"Die Höhle der Löwen": Dieser Deal mit Carsten Maschmeyer ist geplatzt. Tiziana Kleine und Florian Nübling: Sie sind einen Deal mit Carsten Maschmeyer eingegangen – der ist aber leider geplatzt. (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Tiziana Kleine und Florian Nübling: Sie sind einen Deal mit Carsten Maschmeyer eingegangen – der ist aber leider geplatzt. (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Für 20 Prozent der Anteile sagte Carsten Maschmeyer ihnen 500.000 Euro zu. Mittlerweile ist der "Volatiles"-Deal geplatzt. Florian Nübling, Herr der leuchtenden Mosaiksteinchen, sieht es positiv.

Gemeinsam mit seiner Sales-Managerin Tiziana Kleine stellte Florian Nübling in der ersten Folge der neuen Staffel von "Die Höhle der Löwen" die sogenannten Volatiles vor. Die erste leuchtende und vollprogrammierbare Mosaikwand der Welt. Man kann darauf malen, die Farben ändern, für heimeliges Licht sorgen. Für 500.000 Euro wollten die beiden zehn Prozent der Firmenanteile abgeben. Am Ende schlugen sie mit Carsten Maschmeyer ein – allerdings für 20 Prozent. 

"Mega!": Die Erfindung von Florian Nübling kam bei den Löwen an. (Quelle:  MG RTL D / Frank W. Hempel)"Mega!": Die Erfindung von Florian Nübling kam bei den Löwen an. (Quelle: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Bekanntermaßen platzen im Nachhinein viele Deals. So auch dieser, wie Florian Nübling beim Telefonat mit t-online.de erzählt: "Der Deal ist geplatzt, nach einer gewissen Anzahl von Monaten doch nicht zustande gekommen." Zu den Gründen dafür möchte er nichts sagen. "Es ist natürlich immer schade, wenn ein Investment platzt, aber wir machen natürlich weiter", gibt er noch an und erläutert, dass es ihm ansonsten sehr gut ergangen sei. 

Schöne Erinnerung fürs Familienalbum

Die Teilnahme bei "Die Höhle der Löwen" bereue Nübling keineswegs. Warum auch? "Es geht hier nur um Werbung. Es ist eine tolle Werbeplattform für uns. Wir freuen uns, dass wir unser Produkt ohne Kosten vorstellen konnten. Das ist eine schöne Erinnerung auch fürs Familienalbum."

Auf Nachfrage von t-online.de äußert sich auch Stefan Ebner, Sprecher der Maschmeyer Group, zum geplatzten Deal: "Wir bedauern das. Tolle Gründer, toller Pitch, aber es hat nicht geklappt. Wir haben das im beidseitigen Einvernehmen beschlossen."

Verwendete Quellen:
  • "Die Höhle der Löwen"-Folge vom 4. September 2018
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal