Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Laut Medienbericht: Ex-Minister Krause Kandidat fürs Dschungelcamp

 (Quelle: t-online.de)Alle Infos zum DschungelcampSibylle RauchDomenico de CiccoEvelyn BurdeckiChris TöpperwienGisele OppermannBastian YottaTommi PiperSandra KiriasisLeila LowfireDoreen DietelFelix van DeventerPeter Orloff

Laut Medienbericht  

Ex-Minister Kandidat fürs Dschungelcamp

27.11.2018, 10:22 Uhr | rix, t-online.de

Laut Medienbericht: Ex-Minister Krause Kandidat fürs Dschungelcamp. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Sie moderierten das Dschungelcamp. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Sie moderierten das Dschungelcamp. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

Jedes Jahr aufs Neue schickt RTL die Crème de la Crème der deutschen C-Prominenz in den australischen Busch. 2019 soll zum ersten Mal auch ein Ex-Minister zu den Dschungelcamp-Kandidaten gehören.

Im Januar geht es wieder los, doch seit Wochen wird schon fleißig spekuliert. Wer nimmt 2019 an der 13. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" teil? Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, will RTL den früheren Politiker Günther Krause im Camp sehen.

Der 65-Jährige soll einen Vorvertrag für die Ekelshow unterschrieben haben. "Es gab eine Anfrage des Dschungelcamps an mich, aber ich ziehe nicht ein", sagte der ehemalige CDU-Politiker dem Blatt dagegen. Der Kölner Sender beteiligt sich traditionell nicht an Spekulationen über mögliche Kandidaten. 

Günther Krause: Er wäre der erste Politiker im Dschungelcamp. (Quelle: imago)Günther Krause: Er wäre der erste Politiker im Dschungelcamp. (Quelle: imago)

Günther Krause wäre der erste Ex-Politiker, der bei der Show mitmacht. Er hatte 1990 als Chef-Unterhändler der DDR den deutsch-deutschen Einheitsvertrag unterschrieben und war später unter Helmut Kohl Bundesminister für besondere Aufgaben und Verkehr. Er trat zurück, weil er unberechtigt Lohnkosten für seine Putzfrau vom Arbeitsamt kassiert hatte. Später war er als Unternehmer tätig. Vor einem halben Jahr hatte der 65-Jährige ein von ihm illegal bewohntes Haus an der Mecklenburgischen Seenplatte kurz vor der Zwangsräumung verlassen.

Doreen ersetzt Daniela

Nach "Bild"-Angaben muss Krause noch einen medizinischen Test überstehen, um im Januar in den australischen Dschungel ziehen zu können. Die Zeitung nannte mit Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis und Schauspielerin Doreen Dietel weitere Dschungelcamp-Kandidaten für die 13. Staffel.
 

 
Auch Daniela Büchner hätte 2019 ins Camp ziehen sollen. Doch vor einer Woche war ihr Mann völlig überraschend an Krebs gestorben. Weil die fünffache Mutter den Vertrag bereits unterschrieben hatte, kam ihr RTL jetzt finanziell entgegen. Demnach wurde ihre Teilnahme auf das Jahr darauf verschoben.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal