Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

GNTM 2019: Staffelstart hat gegen "Der Lehrer" keine Chance

RTL schlägt ProSieben  

Starker GNTM-Start hat gegen "Der Lehrer" keine Chance

08.02.2019, 13:10 Uhr | lc, t-online.de

Exklusiv vorab: Die ersten 15 Minuten der ersten Folge GNTM! (Quelle: ProSieben)

Start: Das sind die ersten 15 Minuten der neuen GNTM-Staffel. (Quelle: ProSieben)

Die ersten 15 Minuten der ersten Folge GNTM!

Für alle, die bis zum TV-Start nicht abwarten können: Die ersten 15 Minuten der ersten Folge von "Germany's next Topmodel" gibt es exklusiv hier! (Quelle: ProSieben)

Start: Das sind die ersten 15 Minuten der neuen GNTM-Staffel. (Quelle: ProSieben)


Eigentlich kann sich ProSieben freuen: Der Start von "Germany's next Topmodel" war aus Quotensicht ein voller Erfolg – wäre da nicht "Der Lehrer". Die RTL-Serie schnappte sich ohne Probleme den Tagessieg bei Jung und Alt. 

Am Donnerstagabend startete die neue Staffel von "Germany's next Topmodel". Die Erwartungen der Senderverantwortlichen von ProSieben waren groß, wurden aber nur zum Teil erfüllt. Zunächst die gute Nachricht: 2,28 Millionen Menschen schauten sich die Auftakt-Folge laut dem Portal "Dwdl" an. In der werberelevanten Zielgruppe waren es 1,67 Millionen.

Heidi Klum: Sie sucht auch in diesem Jahr "Germany's next Topmodel".  (Quelle: ProSieben/Richard Hübner)Heidi Klum: Sie sucht auch in diesem Jahr "Germany's Next Topmodel". (Quelle: ProSieben/Richard Hübner)

"Der Lehrer" fuhr groß auf

Im Vergleich zum Vorjahr musste die Castingshow um Heidi Klum beim Gesamtpublikum 100.000 Zuschauer einbüßen. Beim jungen Publikum war dafür mit 17,9 Prozent Marktanteil ein leichtes Wachstum zu verzeichnen. Für den Tagessieg reichte es jedoch nicht. 

Den mussten die Münchner nämlich RTL überlassen. Die Kölner gingen um 20:15 Uhr mit "Der Lehrer" an den Start. Und der ließ auch in dieser Woche ordentlich die Muskeln spielen. Insgesamt schalteten starke 2,68 Millionen Menschen die Erfolgsserie um den eigenwilligen Lehrer Stefan Vollmer, gespielt von Hendrik Duryn, ein.



Das entsprach einem Marktanteil von 18,2 Prozent. Auch bei den jungen Zuschauern verwies die deutsche Eigenproduktion GNTM auf die Ränge. 1,83 Millionen Menschen verfolgte die Serie. Der Quotenkampf dürfte für ProSieben in den nächsten Wochen somit spannend werden. Aktuell heißt es jedoch ganz eindeutig: 1:0 für RTL. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe