Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials > Bauer sucht Frau >

"Bauer sucht Frau International": Autopannen und komische Fragen

"Bauer sucht Frau International"  

Farmer Marco hat "Eier wie kein anderer Mann"

02.07.2019, 10:34 Uhr | t-online.de, vmd

 (Quelle: RTL)
"Bauer sucht Frau International" - Tom unterzieht seine Frauen einem Psychotest

Bauer Tom kann sich einfach nicht entscheiden. Eine seiner drei Frauen muss die Sendung "Bauer sucht Frau International" verlassen. Um es sich einfacher zu machen, greift er kurzerhand zu einem Hilfsmittel. (Quelle: RTL)

"Bauer sucht Frau International": Tom unterzieht seine Frauen einem Psychotest. (Quelle: RTL)


Bauer Rainer ist nervös und Bauer Stefan verschenkt Topflappen. Und Marco in Chile? Der zeigt der Liebe in spe erstmal den Kladderadatsch der Ex-Freundin! Alles über die 2. Folge.

Kaum auf den Gehöften angekommen, fahren die Frauen scharfe Geschütze auf, schließlich gilt es, keine Zeit zu verlieren. So eine Hofwoche kann aber schnell zur Belastung werden – auf beiden Seiten. Wie kann frau nur ihren schnuckeligen, auserwählten Farmer für sich gewinnen? Übertrieben aufdrehen und sich direkt auf seinen Schoß setzen oder lieber die zurückhaltende Nummer spielen und Süßholz raspelnd ein paar Krokodilstränen vergießen?

Es hat, selbst für Fans der Sendung, zum Teil etwas sehr Befremdliches, mit welchen Mitteln die Damen um ihre potentielle Liebe kämpfen. So mancher Bauer merkt das, die meisten aber nicht. Der blonde Rüdiger aus Südafrika, dessen längste Beziehung acht Monate währte, hat ohnehin andere Sorgen. Fragt ihn doch glatt eine der Damen, welche Robe er am weiblichen Geschlecht favorisiere. Rüdigers praktische Antwort: "Ein Kleid oder eine warme Hose, denn hier wird es manchmal kalt."

Autopannen und komische Fragen

Indes läuft bei Rainer in Australien jede Menge schief. Obschon er seine Cowboystiefel blitzblank poliert hat, kreuzt eine der eingeladenen Damen schlicht nicht auf und überlässt ihren Konkurrentinnen das Spielfeld. Die sind zwar ein wenig überfordert ob ihrer abspenstigen Koffer, die noch in London weilen, aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was sie gleich erwarten soll. Rainers Karre gibt nämlich, kurz, nachdem alle den Flughafen verlassen haben, den Geist auf und die Damen müssen anschieben.

Rainer aus Australien ist sehr nervös. (Quelle: TVNOW / Kai Waldmann)Rainer aus Australien ist sehr nervös. (Quelle: TVNOW / Kai Waldmann)

Derweil macht dem armen Freddy in Kanada seine Schüchternheit fast einen Strich durch die neue, potentielle Liebe, die, so scheint es zumindest, ohnehin in erster Linie seinem Hof und seinen Tieren gehört. Die drei Damen machen dem zurückhaltenden Burschen gehörig zu schaffen und dann haben die auch noch Hunger und wollen frühstücken und stellen so komische Fragen wie über eine gemeinsame Zukunft!

"Eier wie kein anderer Mann"

Da ist der poetische Marco in Chile schon einen Schritt weiter. Der führt eifrig Einzelgespräche, so intensiv und feinfühlig, dass "der Himmel weint auf jeden Fall". Vielleicht weint der Himmel aber auch aus einem ganz anderen Grund, nämlich weil der Mützenfreund, der sich drei Kinder wünscht, dem Damenbesuch Eintritt in das Zimmer seiner Ex-Freundin gewährt. Darin überall noch deren ganzer Kladderadatsch! Man kann sie förmlich in den Augen der Damen lesen, die Frage: Na, na, na! Ist dieses Liebes-Kapitel wirklich schon abgeschlossen? Aber, hey, Hauptsache die Frauen fühlen "die Verbindung" zu dem Mann, der, wie eine der Blondinen feststellt, "Eier wie kein anderer hat".

Doch die Stunde der Wahrheit rückt unausweichlich näher. Weil die introvertierte Sabrina ein bisschen geweint hat und Vanessa schon bei Marco "zu Hause" ist, muss eben Antonia heimfahren, der die Abfuhr natürlich "unheimlich weh tut".

Tom aus Costa Rica muss sich entscheiden. (Quelle: TVNOW / Jens Eckhardt)Tom aus Costa Rica muss sich entscheiden. (Quelle: TVNOW / Jens Eckhardt)

Ein gut geöltes "Herzchakra"

Auch in Costa Rica ist für eine Dame Sense. Die feurige Joyce, die sich noch kurz zuvor so mutig auf dem Schoß des Kaffeebauern niederließ, hat laut Persönlichkeitstest leider zu viele Gemeinsamkeiten mit ihrem Tom. "Und das ist ja dann wie bei so einem Magneten - gar nicht gut". Der Holländerin kommen die Tränen, denn sie habe immer gedacht, sich ähnlich zu sein, wäre für eine Liebe eine tolle Voraussetzung. Toms Herz schlägt eher für die ruhige Gabriele, vielleicht auch wegen ihres gut geölten "Herzchakras".


Wie es um das Herzchakra von Bauer Stefan in Namibia steht, lässt sich indes nur erahnen. Seine Mutter, die beim ersten Kaffeetrinken mit am Tisch sitzt, hat jedenfalls genaue Vorstellungen von ihrer Schwiegertochter: Die Chemie muss stimmen. Eigens dafür hat der Stefan allen Damen das gleiche liebevolle Geschenk gemacht. Es ist zur Freude aller - "ein Topflappen mit Mistkäfer". Der ist super praktisch! Wenn frau in der kommenden Woche heimfährt, kann sie auf der Rückreise nach Deutschland gleich ein bisschen hinein weinen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal