Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

"Promi Big Brother" 2019: YouTuber Chris schießt sich nach und nach ins Aus

"Promi Big Brother"  

YouTuber Chris schießt sich nach und nach ins Aus

12.08.2019, 07:32 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: Marc Rehbeck/SAT.1)

Chris von "Bullshit TV": Der YouTuber setzt bei "Promi Big Brother" auf seine Künste als guter Zuhörer. (Quelle: SAT.1)

"Promi Big Brother" 2019: Das ist Chris von "Bullshit TV"

Der YouTube-Star will sich im Haus nicht stressen lassen und beschreibt sich selbst als guten Zuhörer. Mit was könnten seine Mitbewohner ihn auf die Palme bringen? (Quelle: SAT.1)

Chris von "Bullshit TV": Der YouTuber setzt bei "Promi Big Brother" auf seine Künste als guter Zuhörer. (Quelle: SAT.1)


Ein YouTuber in Lästerlaune: Erst teilte er gegen Zlatko aus, dann gegen Joey, später knöpft sich Chris auch noch Theresia vor. Ein Einkauf im Penny-Markt war für die Zuschauer jetzt zu viel des Guten. 

Dieses Jahr wohnen die Kandidaten von "Promi Big Brother" auf einem Campingplatz. Für das Essen bekommen die Bewohner täglich ein Mindestbudget von einem Euro pro Kopf. In einem Spiel können sie sich Geld dazu verdienen. Ihr Tageseinkommen dürfen sie dann innerhalb von 60 Sekunden in einem kleinen Supermarkt auf den Kopf hauen.

6,98 Euro verschenkt

Am Samstagabend hatten sich die Kandidaten zehn Euro erspielt, durften somit im Penny-Markt 19 Euro ausgeben. Model Theresia übernahm den Einkauf und kam zurück mit Bananen, Ketchup, Spaghetti, Olivenöl, Toast, Haferflocken, Orangensaft und Couscous. Für mehr hatte es nicht gereicht. Zwar hatte das Model noch fast sieben Euro zur Verfügung, aber die Zeit war um.

Theresia hat nicht das ganze Budget ausgeben können. (Quelle: Sat.1)Theresia hat nicht das ganze Budget ausgeben können. (Quelle: Sat.1)

Als YouTuber Chris in den Einkaufskorb schaute, meckerte er: "Das ist ja gar nichts. Deswegen habe ich gesagt, lasst mich rein. Ich hole euch das Doppelte raus. Das ist übertrieben ärgerlich, ich hätte auf jeden Fall alles geholt."

Nudeln, Nudeln, Nudeln 

In der Folge vom Sonntagabend erspielen sich die Bewohner kein Extrageld. Für ihren Einkauf stehen ihnen somit nur neun Euro zur Verfügung. Dieses Mal soll Chris die Lebensmittel kaufen, hatte er doch am Vortag noch so geprahlt.

Doch im Supermarkt zeigt auch er sich unter Zeitdruck überfordert. Im Einkaufskorb landen gerade einmal vier verschiedene Produkte: Ketchup, Reis, Nudeln und Weintrauben – für 8,26 Euro. Dann ist die Zeit um.

Chris lässt sich nicht anmerken, dass er eigentlich versagt hat. (Quelle: Sat.1)Chris lässt sich nicht anmerken, dass er eigentlich versagt hat. (Quelle: Sat.1)

Im Penny-Markt schlägt Chris die Hände über dem Kopf zusammen. Ihm ist klar, das hätte er besser machen können. Zurück bei seinen Mitbewohnern lässt sich der YouTuber aber nichts anmerken und präsentiert den VIPs stolz seinen Einkauf. Immer wieder betont er "8,26 Euro", wahrscheinlich um zu zeigen, dass er im Gegensatz zu Theresia nur ein paar Cent "verloren" hat.

So meckert Twitter über Chris

Doch was Chris in diesem Moment nicht bedenkt: Die 26-Jährige hatte am Vortag das doppelte Budget. So viel hätte er so schnell gar nicht ausgeben können. Das blieb auch den Zuschauern nicht unbemerkt. Auf Twitter häuften sich Kommentare.

Es ist nicht das erste Mal, dass Chris bei den Zuschauern in Kritik geriet. In der Auftaktfolge am Freitagabend hielt sich der 32-Jährige noch im Hintergrund auf, doch seit Samstag ist der YouTuber nur noch am Stänkern. So hat es Chris zum Beispiel nicht gepasst, dass sich Joey gefreut hatte, als er vom Campingplatz in den Luxusbereich ziehen durfte. 

"Das mit Zlatko war eine faule Nummer"

Auch die Tatsache, dass Zlatko nach nur 13 Minuten das Zeltlager wieder verlassen durfte, weil die Zuschauer die "Big Brother"-Legende lieber im Luxusbereich sehen wollten, gefiel ihm nicht. "Das mit Zlatko war eine faule Nummer. Seit 2003 hat den kein Schwanz mehr auf dem Schirm und heute ist er fünf Minuten da und da haben schon so viele Leute für den angerufen, so dass er Publikumsliebling war? Das ist völliger Quatsch!" Auch hier hatte Chris scheinbar vergessen, dass er den ehemaligen TV-Star vor wenigen Minuten noch selbst jubelnd auf dem Campingplatz empfing. 
 


Am Sonntagabend hatte Zlatko den Luxusbereich wieder verlassen müssen. Jetzt wohnt der 43-Jährige gemeinsam mit Chris im Zeltlager. Dort zeigt sich der YouTuber wieder ganz angetan von der BB-Legende. 

Luxuscamp: Tobi, Janine, Joey und Lilo
Zeltlager: Chris, Jürgen, Theresia, Sylvia, Ginger, Zlatko, Eva und Almklausi
Raus: -

Verwendete Quellen:
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 11. August
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 10. August

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal