Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Dschungelcamp: Elena Miras überzeugt bei Dschungelprüfung im Bikini


Dschungelprüfung mit Danni  

Elena triumphiert mit Bikinishow im Fischabfall

14.01.2020, 09:25 Uhr | rix, t-online.de

Dschungelcamp: Elena Miras überzeugt bei Dschungelprüfung im Bikini. Elena Miras: Die 27-Jährige begeistert im stinkenden Pool. (Quelle: TVNOW)

Elena Miras: Die 27-Jährige begeistert im stinkenden Pool. (Quelle: TVNOW)

Auch an Tag vier war wieder Danni für die Sterne im Camp verantwortlich. Heldin der Dschungelprüfung war aber nicht die Büchner-Witwe, sondern Badenixe Elena.

Nach der "Danni-Show" an Tag drei, durften Daniela Büchner und Elena Miras am vierten Tag wieder gemeinsam zur Dschungelprüfung antreten. Das hatten sich die Zuschauer am Vortag so gewünscht. Und so ging es für die Auswanderin und das Reality-Sternchen am Montag auf den "heißen Stuhl".
 


In der Prüfung mussten die 41-Jährige und ihre 14 Jahre jüngere Mitstreiterin mal wieder ihre Teamqualitäten unter Beweis stellen. Nacheinander musste Daniela in verschiedene Boxen greifen und ihrer Partnerin beschreiben, was sie fühlt.

Elena, die im Bikini auf einem Brett über einem Pool voller Fischabfälle saß, musste erraten, um welches Lebewesen es sich in der Box handelt. Für jedes richtig erratene Tier gab es einen Stern. Lag Elena falsch, löste sich das Brett und die 27-Jährige fiel in stinkenden, schleimigen Sud unter ihr.

Fünf Sterne für Danni und Elena

Insgesamt konnten Daniela und Elena fünf Sterne erkämpfen. Sie erkannten Krabben, Schlangen, Frösche, Spinnen und grüne Ameisen. Beim restlichen Inhalt lag Elena daneben, aber zum Teil auch nur weil sich Daniela zierte, ihre Hände in die Boxen zu stecken. Somit plumpste Elena ganze sechs Mal in den Bottich.

Danni und Elena holen fünf Sterne. (Quelle: TVNOW)Danni und Elena holen fünf Sterne. (Quelle: TVNOW)

Wieder einmal war die Schweizerin mit den spanischen Wurzeln die Heldin der Prüfung. Nicht nur, weil sie immer wieder versuchte Daniela zu beruhigen und ihr Mut zuzusprechen, sondern auch weil sie den stinkenden Pool unter ihr einfach mit Humor nahm.

"Das ist ja irre!"

Zudem beeindruckte sie auch mit ihrer amüsanten sportlichen Performance. "Das ist ja Irre! Das ist ja wie beim Stabhochsprung. Elena, ich habe im meinem ganzen Leben noch nie jemand so schnell aus einem Becken steigen sehen", kommentierte Daniel Hartwich ihren galanten Ausstieg aus dem Bottich. An der Prüfung hatte Elena nach und nach Gefallen gefunden: "Das hat Spaß gemacht."

Viele Zuschauer glauben, dass es Elena tatsächlich bis ins Finale schaffen könnte. Ob sie sich aber auch wirklich die Dschungelkrone holen wird? Darauf gibt es spätestens am 25. Januar 2020 eine Antwort. Moderiert wird das Dschungelcamp wieder von Sonja Zietlow und Daniel HartwichHier finden Sie alle Informationen, Hintergründe und News rund um die Sendung.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal