Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungTVTatort

Nach Zuschauer-Kritik: "Tatort"-Verantwortliche klären auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei Rekordmeister JuveSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextBitterböse: Netz feiert den WM-FlitzerSymbolbild für einen Text Stiftung von Schalke-Ikone: RekordsummeSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach Zuschauer-Kritik: "Tatort"-Verantwortliche klären auf

Von t-online, JaH

27.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Miroslav Nemec (Rolle: Ivo Batic), Ferdinand Hofer (Rolle: Kalli Hammermann) und Udo Wachtveitl (Rolle: Franz Leitmayr): Im "Tatort: Unklare Lage" kamen sie an ihre Grenzen.
Miroslav Nemec (Rolle: Ivo Batic), Ferdinand Hofer (Rolle: Kalli Hammermann) und Udo Wachtveitl (Rolle: Franz Leitmayr): Im "Tatort: Unklare Lage" kamen sie an ihre Grenzen. (Quelle: BR/Heike Ulrich)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Sonntag konnte der "Tatort" aus München begeistern. Die Suche nach einem potenziellen Attentäter versetzte die ganze Stadt in Panik. Über das Ende wunderten sich allerdings viele Krimi-Fans. Die Verantwortlichen reagierten nun auf etliche Zuschauerfragen.

Im "Tatort: Unklare Lage" erschoss ein Attentäter einen Kontrolleur in einem Bus und wurde danach selbst von der Polizei erschossen. Unklar blieb bis zum Schluss, ob der Täter allein war oder ob er einen Komplizen hatte. Die Ermittler tappten lange Zeit im Dunkeln.


Die "Tatort"-Teams im Überblick

Saarbrücken: Hauptkommissare Adam Schürk (gespielt von Daniel Sträßer) und Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) ermitteln zusammen seit 2019. Seit 2022 machen Hauptkommissare Esther Baumann (Brigitte Urhausen) und Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer) das Team komplett.
München: Hauptkommissare Ivo Batic (gespielt von Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) lösen die Fälle seit 1991. Seit 2014 werden sie zusätzlich von Kommissar Kalli Hammermann (Ferdinand Hofer) unterstützt.
+20

Zahlreiche Zuschauer fragten im Internet nach

Am Ende schoss Kommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec) auf eine Frau, die möglicherweise eine Bombe in ihrem Rucksack hatte. Viele Zuschauer waren nach dem "Tatort" irritiert, da nicht transparent aufgeklärt wurde, ob die Verdächtige wirklich einen Sprengsatz bei sich trug. Zwar wurde in den fiktiven Nachrichten, die im Film vorkamen, erwähnt, dass die Frau "offenbar" eine Bombe bei sich trug, bestätigt wurde das allerdings nicht.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf Facebook fragten deswegen viele Zuschauer direkt nach. "War die Bombe im Rucksack?", "Das Ende war jetzt ein bisschen enttäuschend. Wollte gerne wissen, was im Rucksack war" oder "Wir rätseln noch, ob wirklich eine Bombe im Rucksack war", lauten nur einige der zahlreichen Kommentare. Passend zum Titel "Unklare Lage" war also auch vielen Krimi-Fans die Situation nicht ganz klar.

"Es war eine Bombe im Rucksack"

Die Facebook-Seite vom "Tatort" reagierte auf die vielen Fragen der Zuschauer. "Es war eine Bombe im Rucksack. Ist beim Zuschauen etwas untergegangen, war aber auch in der Inszenierung durchaus beabsichtigt", schreiben die Verantwortlichen.

Die Story aus dem neuen "Tatort" erinnerte an die Vorfälle von 2016 in München. Damals erschoss ein Teenager neun Menschen im Olympia-Einkaufszentrum (OEZ).

Szenen aus dem Tatort sehen Sie oben im Video.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Tatort" vom 26. Januar 2020
  • Facebook-Profil von "Tatort"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Darum läuft heute kein neuer "Tatort"
FacebookPolizeiTatort
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website