• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "heute-show": So spottet Oliver Welke ├╝ber Hype um Drosten, Streeck und Co.


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextItalienischer Multimilliard├Ąr ist totSymbolbild f├╝r einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild f├╝r einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild f├╝r einen TextEintracht-Trainer erkl├Ąrt G├Âtzes RolleSymbolbild f├╝r einen TextNeureuther plaudert ├╝ber Brigitte MacronSymbolbild f├╝r ein VideoDeshalb droht Wimbledon das ChaosSymbolbild f├╝r einen TextCathy Hummels befeuert Ger├╝chteSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild f├╝r ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild f├╝r einen TextNeuk├Âlln: Massenschl├Ągerei in FreibadSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-ProblemSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

So spottet Oliver Welke ├╝ber die Virologen

Von t-online, sow

Aktualisiert am 18.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Oliver Welke und die Virologen: In der "heute-show" kriegen nicht nur Drosten, Streeck und Kekul├ę ihr Fett weg ÔÇô vor allem der Medienhype wird kritisiert.
Oliver Welke und die Virologen: In der "heute-show" kriegen nicht nur Drosten, Streeck und Kekul├ę ihr Fett weg ÔÇô vor allem der Medienhype wird kritisiert. (Quelle: Screenshot/heute-show)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wissenschaftler wie Christian Drosten, Hendrik Streeck oder Alexander Kekul├ę sind in der Corona-Krise gefragt wie nie. Die "heute-show" kritisierte nun den Medienhype um die Virologen ÔÇô mit spitzem Humor.

"Virologen sind unsere neuen Popstars", wei├č Oliver Welke in der neuesten Ausgabe der "heute-show" zu berichten. In einem gut sechsmin├╝tigen Beitrag der ZDF-Satireshow arbeitet er sich an der aktuellen Corona-Krise aus Mediensicht ab. Im Mittelpunkt der Kritik: der Hype um die Wissenschaftler Christian Drosten, Hendrik Streeck und Alexander Kekul├ę.


Fotos von den Hotspots der Welt: Das Coronavirus erzeugt Stille in den Metropolen

Durch das Coronavirus sind zahlreiche Metropolen der Welt menschenleer. Auch um die ber├╝hmten Wahrzeichen von Paris tummeln sich in dieser Zeit keine Touristen.
Berlin, Deutschland: Die Coronavirus-Krise l├Ąsst sonst belebte Pl├Ątze fast menschenleer zur├╝ck. Auf dem Alexanderplatz sind kaum Menschen unterwegs.
+25

F├╝r die Autoren der "heute-show"-Redaktion ist diese Situation ein gefundenes Fressen. Eine Erz├Ąhlung in dem Sketch lautet: Da die EM 2020 wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus abgesagt wurde und Millionen Fu├čballfans nun auf ihre Panini-Sammelalben verzichten m├╝ssten, gebe es jetzt eine Alternative. Welke stellt das "Pandemini Album" vor.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Helene Fischer tritt bei Firmenfeier von Schraubenmilliard├Ąr auf
Helene Fischer: Im Dezember wurde sie zum ersten Mal Mutter.


Bilder von den Virologen gebe es aus all ihren Eins├Ątzen in den unterschiedlichsten Talkshows Deutschlands: von "Anne Will" ├╝ber "hart aber fair" bis "Maybrit Illner". Aber auch jede bis dato aufgezeichnete Gesichtsregung gebe es als Sammelsticker. Hintergrund: Die "S├╝ddeutsche Zeitung" sprach in einem Beitrag ├╝ber Christian Drosten von seinen "sinnlichen Lippen" ÔÇô die "heute-show" zeigt montierte Bilder des Charit├ę-Chefs mit "besonders vollen Lippen".

"Virologen k├Ânnen nichts f├╝r Medienhype"

Tats├Ąchlich nimmt der Hype um die derzeit gefragten Experten teilweise groteske Z├╝ge an. So entschied sich das ZDF-"Morgenmagazin" k├╝rzlich bei einem Einspieler zu Drosten, Streeck und Kekul├ę f├╝r den Einsatz von "Dallas"-Musik ÔÇô so landeten die Bilder der Wissenschaftler in untypischer, eher schw├╝lstiger Manier in der Sendung.

F├╝r die derzeit so stark in der ├ľffentlichkeit stehenden Virologen selbst ist die Situation teilweise eher weniger am├╝sant. So kritisierte beispielsweise Christian Drosten bereits ├Âffentlich den Medienhype und die oft verzerrten Darstellungsweisen in der Presse ÔÇô er zog nach Hass-E-Mails sogar einen R├╝ckzug in Erw├Ągung. Auch Welke betont in der Show: "Die Virologen k├Ânnen nat├╝rlich gar nichts f├╝r den ganzen Medienhype."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Christian DrostenCoronavirusHendrik Streeck
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website