Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials > Bauer sucht Frau >

Wegen Corona-Krise: "Bauer sucht Frau"-Paar Henry und Sabine haben sich getrennt

Henry und Sabine  

Trennung bei "Bauer sucht Frau"-Paar

23.06.2020, 19:42 Uhr | mbo, t-online.de

Wegen Corona-Krise: "Bauer sucht Frau"-Paar Henry und Sabine haben sich getrennt. Sabine und Henry: Die beiden sind nicht länger ein Paar. (Quelle: TVNOW)

Sabine und Henry: Die beiden sind nicht länger ein Paar. (Quelle: TVNOW)

Das hat die frische Beziehung nicht ausgehalten. Henry und Sabine, bekannt durch "Bauer sucht Frau", haben sich getrennt. Trennungsgrund soll unter anderem die Corona-Krise sein.

Alpakazüchter Henry aus dem niedersächsischen Nordhorn lernte die Wienerin Sabine im Jahr 2019 bei den Dreharbeiten zur RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kennen. Nun haben sich die beiden voneinander getrennt. Die Fernbeziehung zwischen Deutschland und Österreich litt unter den Reisebeschränkungen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie und ist letztlich sogar daran zerbrochen.

"Wir haben uns auseinandergelebt"

"Wir haben uns in den letzten Monaten ja gar nicht mehr sehen können und uns auseinandergelebt", sagt Henry zu RTL. Von Sabine hat der Sender bislang kein Statement diesbezüglich veröffentlicht. Bei den beiden hatte es während der "Bauer sucht Frau"-Hofwoche direkt gefunkt. Denn Sabine, die übrigens Lamas züchtet, ist nicht weniger angetan von Alpakas, als es bei Henry der Fall ist. Kein Wunder, dass sie sich bei ihm pudelwohl gefühlt hat. Direkt Nägel mit Köpfen machen, ihre österreichische Heimat verlassen und zu dem Landwirt ziehen, war aber offenbar nicht in Frage gekommen für sie. Nun also die Trennung.

Sabine hatte übrigens in der vergangenen Staffel von "Bauer sucht Frau" für ordentlich Wirbel gesorgt. Denn sie kannte Henry nämlich schon aus dem Internet. Die beiden waren gemeinsam in einer Facebook-Gruppe von Alpakaliebhabern. Die Konkurrenz hatte das herausgefunden und zeigte sich damals ob dieser Neuigkeit nicht sehr angetan. Besonders weil Sabine letztlich als Einzige zur Hofwoche eingeladen worden war.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal