t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVPromi Big Brother

"Promi Big Brother": Zuschauer entsetzt von Kandidatin Emmy


"Promi Big Brother": Zuschauer entsetzt von Kandidatin Emmy

Von t-online, rix

08.08.2020Lesedauer: 3 Min.
Emmy Russ: Das Reality-Sternchen mag pupsende Männer.Vergrößern des BildesEmmy Russ: Das Reality-Sternchen mag pupsende Männer. (Quelle: SAT.1)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein unfreiwilliges Coming-out, eine misslungene Brust-OP und ein "fast perfekte Barbie", die ihren Charakter scheiße findet. Das Trash-TV hat seinen Höhepunkt erreicht. Willkommen bei "Promi Big Brother" 2020.

Es ist vollbracht: Alle 16 Kandidaten haben den Märchenwald von "Promi Big Brother" bezogen. Ab jetzt geht es drei Wochen lang um den Gewinn, die Trophäe und eine Siegprämie von 100.000 Euro. Am Freitagabend lief die Auftaktfolge der achten Staffel.

Vier Stunden lang konnten die Zuschauer dabei zusehen, wie die 16 mehr oder minder bekannten Promis nach und nach in Deutschlands härteste VIP-WG geschickt werden. Den Anfang machte Jasmin Tawil. Die ehemalige GZSZ-Darstellerin erzählte auch gleich von ihrer gescheiterten Ehe, dabei wollte sie der Welt da draußen doch eigentlich zeigen, dass in ihr mehr steckt, als nur die Ex von Sänger Adel Tawil.

Nach ihr zog Teleshopping-König Sascha Heyna ein. Der musste sich gleich zu Beginn der Show als schwul outen. Denn als nach ihm auch noch "Beauty and the Nerd"-Darstellerin Emmy Russ eintraf, wurde er sofort mit seinem Liebesleben konfrontiert. Die 21-Jährige fragte den QVC-Verkäufer im Flüsterton: "Bist du schwul?" Sascha fühlte sich überrumpelt, wusste nicht so ganz, was er darauf antworten sollte. "Wie sieht denn jemand aus, der schwul ist? Ich rede nicht drüber", blockte der 45-Jährige die kleine Emmy ab.

"Jetzt ist es raus!"

Später fasste er sich ein Herz – und sprach zum ersten Mal ganz offen über seine Sexualität: "Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ganz ehrlich, jetzt ist es raus." Er habe oft darüber nachgedacht, seine Homosexualität öffentlich zu machen, aber: "Ich arbeite schon in einem sehr konservativen Genre." Vor diesem Schritt habe er Angst gehabt. Dann schwärmte er von seinem Partner: "Markus ist für mich – mit ganz großem Abstand – der wichtigste Mensch!"

Auch Jenny Frankhauser offenbarte ein kleines Geheimnis. Angesprochen auf ihre üppige Oberweite erzählte die Schwester von Kultblondine Daniela Katzenberger: "Ich wollte sie eigentlich gar nicht so groß, aber dann ist etwas schiefgelaufen und wir mussten sie verbessern und vergrößern. Jetzt habe ich halt Super-Hupen." Zu diesem Zeitpunkt waren von der Show nicht einmal die ersten 60 Minuten um.

"Ich bin fast perfekt"

Die Kandidatin, die am Freitagabend für den meisten Gesprächsstoff sorgte, war aber eine andere: nämlich Emmy Russ. Denn dank der Sprüche der 21-Jährigen saßen die Zuschauer mit Stirnrunzeln und Kopfschütteln vor den Bildschirmen. Noch vor ihrem Einzug sagte Emmy: "Ich habe ein sehr hübsches Barbie-Gesicht. Ich bin fast perfekt. Ausbaufähig wäre vielleicht mein Charakter, da merke ich schon manchmal, dass der scheiße ist." Ihren Körper setzte Emmy beim Duschen dann auch direkt in Szene, wie Sie oben im Video oder hier sehen können.

Im Märchenwald ging es dann auch gleich weiter. Dass sie glaubt, dass Münster in der Nähe von München liegt, ist schon gar nicht mehr erwähnenswert. Auch dass sie ihre Hand auf den Penis von Beton-Mischa legte, interessiert hier niemanden mehr. Denn Emmy hat eine Leidenschaft. "Ich möchte, dass mein Freund neben mir pupst. Und wenn mein Freund Kacka machen geht, möchte ich auch, dass ich reinkommen darf", so das TV-Sternchen. "Wenn ich dabei war, kam er auch manchmal rein und hat gelacht, weil es so gestunken hat."

"Der Albtraum für jede Frauenbewegung"

Auf Twitter häuften sich parallel zur Show die Kommentare. "Emmy ist doch der Albtraum für jede Frauenbewegung", schrieb zum Beispiel ein Zuschauer. "Je mehr ich über Emmy weiß, desto mehr wünsche ich mir, dass ich nie was von der gehört hätte", meinte ein weiterer User. Ein anderer Nutzer fragte ganz schlicht und einfach, aber auf den Punkt gebracht: "Was gucken wir da?"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Selbst Ballermannstar Ikke Hüftgold, der von deutschen Medien schon als "Anführer der Asozialen" betitelt wurde, fehlen die Worte bei Emmy. "Ich dachte, mit mir wäre das unterste Niveau dieser Sendung erreicht." Tatsächlich ist der "Dicke Titten, Kartoffelsalat"-Interpret schon einer der normalsten Kandidaten der diesjährigen Staffel. Ja, das kann ja was werden ...

Die aktuelle Wohnsituation
Schloss: Werner, Kathy, Jenny, Sascha, Simone und Ikke
Wald: Udo, Emmy, Katy, Jasmin, Ramin, Adela, Senay, Mischa, Elene und Claudia
Exit: keiner

Verwendete Quellen
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 7. August
  • Twitter: #PromiBB
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website