Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

"Promi Big Brother" 2020: Darum durften diese drei Ex-Bewohner nicht zum Finale

"Promi Big Brother"  

Darum wurden drei Ex-Bewohner nicht zum Finale eingeladen

29.08.2020, 15:39 Uhr | rix, t-online

 (Quelle: Sat.1)
Großes Finale: Werner Hansch gewinnt "Promi Big Brother"

Werner Hansch verlässt das Märchenland als Gewinner von "Promi Big Brother" 2020. Seine Krönung sorgt für emotionale Momente bei den Mitstreitern. (Quelle: SAT.1)

"Promi Big Brother": Hier lässt sich Gewinner Werner Hansch feiern und sorgt mit seiner Rede für emotionale Momente. (Quelle: SAT.1)


Am Freitagabend wurde der Sieger von "Promi Big Brother" 2020 gekürt. Beim großen Finale der achten Staffel waren auch die Ex-Kandidaten dabei. Doch drei der ehemaligen Bewohner fehlten. Aber warum?

Noch nie öffnete Big Brother für so viele Promis seine Pforten. Insgesamt zogen 18 mehr oder minder bekannte Stars in den Container. Vier von ihnen standen im Finale: Sängerin Kathy Kelly, Reality-Sternchen Mischa Mayer, Ex-Sportreporter Werner Hansch und Ballermannstar Ikke Hüftgold. Gegeneinander kämpften sie am Freitagabend um den Sieg und 100.000 Euro.

Unterstützung bekamen sie dabei von den Fans und den Zuschauern, aber auch von ihren Ex-Mitbewohnern. Denn im großen Finale von "Promi Big Brother" begrüßten Jochen Schropp und Marlene Lufen nicht nur nacheinander die Finalisten, sondern auch alle anderen ausgeschiedenen Kandidaten wie Emmy Russ, Katy Bähm oder Simone Mecky-Ballack.

Finale ohne Senay, Elene und Jenny

Doch nicht alle kamen zum Finale nach Köln Ossendorf, drei der ehemaligen Teilnehmer fehlten: Szene-DJ Senay Gueler, Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser und Ex-BTN-Darstellerin Elene Lucia Ameur. Ausgerechnet die drei Kandidaten, die das Märchenland freiwillig verlassen hatten. Und das ist auch der Grund für ihr Fernbleiben. 

"Wer sich dazu entscheidet, 'Promi Big Brother' freiwillig zu verlassen, ist raus. Das gilt auch fürs Finale", bestätigt ein Sat.1-Sprecher auf Nachfrage von t-online.de. So war es auch in den vergangenen Jahren. 2018 hatte zum Beispiel auch Karl-Heinz Richard von Sayn-Wittgenstein das Handtuch geworfen. Dem Finale blieb er damals ebenfalls fern. 

Senay, Elene und Jenny: Drei Kandidaten haben freiwillig das Handtuch geworfen. (Quelle: Sat.1 / Willi Weber)Senay, Elene und Jenny: Drei Kandidaten haben freiwillig das Handtuch geworfen. (Quelle: Sat.1 / Willi Weber)

Jenny Frankhauser hatte nach acht Tagen das Märchenland verlassen, weil sie gehofft hatte, mit ihrem freiwilligen Exit Elene vor der Nominierungsliste schützen zu können. Doch dieser Plan ging nicht auf. 

Kurz darauf stieg auch Senay Gueler aus. Der Szene-DJ aus Berlin eckte immer wieder bei seinen Mitbewohnern an. Auch der ehemaligen "Berlin - Tag & Nacht"-Darstellerin wurde das Projekt "Promi Big Brother" nach 13 Tagen zu viel. Elene Lucia Ameur stieg ebenfalls aus.

Eine Woche später wurde der Sieger der achten Staffel gekürt. Werner Hansch ist der Gewinner von "Promi Big Brother" 2020. Mischa Mayer landete auf dem zweiten Platz. Die Krönung des Siegers sehen Sie oben im Video oder hier.

Verwendete Quellen:
  • "Promi Big Brother"-Finale vom 28. August

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal