• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Dschungelcamp
  • Dschungelcamp 2021: Zuschauer ätzen gegen neue Dschungelshow


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Zuschauer ätzen gegen neue Dschungelshow

Von t-online, rix

Aktualisiert am 16.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow: Das Einzige, was neben Dr. Bob vom Dschungelcamp übrig blieb.
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow: Das Einzige, was neben Dr. Bob vom Dschungelcamp übrig blieb. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Januar ist für viele Trash-TV-Liebhaber die beste Zeit des Jahres – vor allem wegen des Dschungelcamps. Doch statt guter Unterhaltung gab es dieses Jahr gleich zu Beginn nur bittere Enttäuschung.

Aufgrund der Pandemie kann das Dschungelcamp nicht wie gewohnt in Australien stattfinden. Stattdessen verlegte RTL das Format ins Studio nach Hürth. Monatelang hatte der Kölner Sender an der Corona-Variante der Erfolgsshow getüftelt. Doch bis zum Auftakt der sogenannten Dschungelshow wussten die Zuschauer nicht genau, was sie erwarten wird.


Dschungelcamp 2021: So wohnen die Kandidaten

Jeweils drei Kandidaten ziehen drei Tage lang zusammen in dieses Holzhäuschen.
Es wird eng: Die Kandidaten müssen sich 18 Quadratmeter teilen.
+8

Infos behielt der Sender lange für sich. Trotzdem zeigten sich eingefleischte Dschungelfans optimistisch und voller Hoffnung auf ein wenig gute Unterhaltung. Denn letztendlich kommt es ja nicht auf die Kulisse an, sondern vor allem auf die Stimmung unter den zwölf VIPs.

"Ein Griff ins Klo"

Doch schon gleich zu Beginn der Auftaktfolge äußerten sich die ersten Zuschauer enttäuscht. "Ich liebe IBES, aber die Dschungelshow ist ein Griff ins Klo. Werbung, Rückblicke, Gelaber mit Ex-Kandidaten und im Haus nur drei statt der angekündigten zwölf Z-Promis", schrieb zum Beispiel ein User auf Twitter.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das wäre der Todesstoß
Wladimir Putin bei einer Militärparade in St. Petersburg: Der Kremlherrscher pocht auf Nord Stream 2.


Tatsächlich hat die Show mit dem Dschungelcamp außer Dr. Bob und dem Moderatoren-Duo gar nichts gemein. Denn auch wenn zwölf Stars angekündigt waren, schickte RTL in der ersten Folge nur drei ins "Tiny House": Mike Heiter, Zoe Salome Saip und Frank Fussbroich. Die anderen Promis bekamen die Zuschauer gar nicht erst zu sehen, stattdessen zeigte der Sender Ausschnitte aus den vergangenen 14 Jahren.

Die ersten drei Stars: Mike Heiter, Zoe Saip und Frank Fussbroich.
Die ersten drei Stars: Mike Heiter, Zoe Saip und Frank Fussbroich. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

"Ich bin Dschungelcamp-Fan der ersten Stunde, aber was RTL heute abliefert, ist unterirdisch", kommentierte ein anderer Nutzer. Ein weiterer Zuschauer schaltete nach der ersten Hälfte den Fernseher aus. "Leute, ganz ehrlich: Ich gehe ins Bett, gute Nacht", schrieb jemand um 23.16 Uhr.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Doch wie funktioniert das neue Format überhaupt? In der Show wird im Gegensatz zu den Vorjahren kein "Dschungelkönig" gesucht, stattdessen vergibt RTL ein "Goldenes Ticket". Der Promi, der das gewinnt, darf im kommenden Jahr nach Australien fliegen und an der Jubiläumsstaffel teilnehmen.

Zwölf Stars werden um den Sieg kämpfen, allerdings nicht gleichzeitig, sondern nacheinander. Die ersten drei Kandidaten sind bereits in das Mini-Häuschen, das sogenannte "Tiny House", eingezogen. Dort werden sie drei Tage zusammenleben. Danach zieht das nächste Grüppchen ein. Zusätzlich müssen sie Prüfungen meistern, bei der sie auf ihre Dschungeltauglichkeit geprüft werden. Wer das "Goldene Ticket" gewinnt, entscheidet sich am 29. Januar. Dann findet das große Finale der Dschungelshow statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AustralienDaniel HartwichMike HeiterRTLSonja ZietlowTwitter
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website