Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Der Bachelor": Kandidatinnen geschockt von Nikos Vergangenheit

"Das hätte ich nicht gedacht"  

Kandidatinnen geschockt von Bachelor-Vergangenheit

28.01.2021, 11:23 Uhr | JaH, t-online

"Der Bachelor": Kandidatinnen geschockt von Nikos Vergangenheit. "Der Bachelor": Niko erzählte einer der Kandidatinnen von einem wichtigen Erlebnis aus seinem Leben.  (Quelle: TVNOW)

"Der Bachelor": Niko erzählte einer der Kandidatinnen von einem wichtigen Erlebnis aus seinem Leben. (Quelle: TVNOW)

Bei "Der Bachelor" lernen die Frauen den Rosenkavalier gerade erst richtig kennen. Bei einem Date plaudert Niko jetzt eine wichtige Sache aus seinem Leben aus, die nicht bei allen Frauen so gut ankommt. 

Der Bachelor ist bereits Vater. Als er 20 war, erfuhr Niko, dass seine damalige Freundin schwanger war. Mittlerweile hat der Junggeselle also eine neunjährige Tochter. Sie lebt zusammen mit ihrer Mutter in den USA. Der 30-Jährige hat zwar einen guten Kontakt zu seinem Kind, sieht es aber wegen der Entfernung eher selten. 

Davon erzählt er bei einer romantischen Bootsfahrt durch Berlin seiner Date-Partnerin Anna. Die zeigt sich von der neuen Seite des Bachelors überrascht. Sie habe selbst seit vielen Jahren einen Hund, fällt ihr zunächst dazu ein. Doch vergleichen könne man das natürlich nicht. Nach ihrem Date erzählt Anna auch den anderen Kandidatinnen von der Neuigkeit. 

Anna und Niko: Die beiden lernten sich besser kennen.  (Quelle: TVNow)Anna und Niko: Die beiden lernten sich besser kennen. (Quelle: TVNow)

"Hätte gerne ein Kind, das aussieht wie er und ich" 

"Er hat mit 20 Jahren ein Kind gezeugt", berichtet sie ihren Konkurrentinnen. Die reagieren geschockt, als sie von der Vaterschaft des Bachelors erfahren. "Das hätte ich echt nicht gedacht, niemals", ruft eine von ihnen und bekommt Zustimmung von einigen anderen Frauen. "Also ich finde das schön, je nachdem, wie das jetzt mit der Ex-Freundin abläuft. Ob da jetzt eine gute Stimmung herrscht oder gar nicht", findet Kandidatin Mimi, erklärt aber auch: "Ich hätte gerne ein Kind, das aussieht wie er und ich." 

Die 22-jährige Laura aus Hamburg ist skeptisch: "Für mich war das ein Punkt, über den ich nachdenken muss. Wenn man sofort sagt, das ist für mich überhaupt kein Thema, finde ich das doch schon sehr unüberlegt." Das sei ein "Zeichen für Unreife". Sie ist sich sicher, dass ein Kind sehr viel Verantwortung bedeuten würde. "Es ist ein Teil von ihm, man muss das Kind akzeptieren", weiß sie. 

"Es wird keiner sagen, ich mag keine Kinder, aber ich kann mir schon vorstellen, dass einige von uns sagen: Kinder brauche ich jetzt gerade noch nicht", findet eine andere Kandidatin. Einige der Frauen sind erst Anfang 20, haben für ihr Leben vielleicht noch einen anderen Entwurf. "Für mich hat sich nach dieser Situation jetzt nichts geändert", meint dagegen Hanna aus Berlin. 

Verwendete Quellen:
  • RTL / TVNow: "Der Bachelor" Folge zwei  

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal