Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Brexit-Drama: Cumberbatch als Cummings in der ARD-Mediathek

Brexit-Drama  

Cumberbatch als Cummings in der ARD-Mediathek

04.04.2021, 16:04 Uhr | dpa

Brexit-Drama: Cumberbatch als Cummings in der ARD-Mediathek. Schauspieler Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Doctor Strange" 2016 in Berlin.

Schauspieler Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Doctor Strange" 2016 in Berlin. Foto: Jörg Carstensen/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Die ARD hat seit Ostersonntag einen Fernsehfilm über die Hintergründe des EU-Austritts von Großbritannien in ihrer Mediathek.

Das spannende Politdrama "Brexit - Chronik eines Abschieds" von 2019 (Originaltitel: "Brexit: The Uncivil War") ist britisches Bildungsfernsehen mit Anspruch und Starbesetzung.

Benedict Cumberbatch ("Sherlock", "The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben") spielt in dem Film des Senders Channel 4 den Politstrategen Dominic Cummings. Er leitet die Kampagne für den Austritt Großbritanniens aus der EU ("Vote Leave/Take back control").

Im Gegensatz zu den EU-Befürwortern setzt er nicht auf herkömmliche Wahlkampfmethoden bei der Volksabstimmung 2016, sondern auf datenbasierte Mittel der psychologischen Kriegsführung. So gewinnt er eine erhebliche Zahl bisheriger Nichtwähler für ein Ja zum Brexit.

Der echte Cummings verließ erst vergangenen November als wichtiger Berater und Strippenzieher den Regierungssitz von Premierminister Boris Johnson, also Downing Street Number 10.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal