Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

ZDF streicht mehrere "Bares für Rares"-Folgen – das ist der Grund

Änderung im Programm  

ZDF streicht mehrere "Bares für Rares"-Folgen

24.07.2021, 13:08 Uhr | rix, t-online

ZDF streicht mehrere "Bares für Rares"-Folgen – das ist der Grund. Horst Lichter: Er ist der Moderator von "Bares für Rares". (Quelle: Sascha Baumann / ZDF)

Horst Lichter: Er ist der Moderator von "Bares für Rares". (Quelle: Sascha Baumann / ZDF)

Für viele gehört die 15-Uhr-Ausgabe von "Bares für Rares" fest ins Nachmittagsprogramm. In den kommenden zwei Wochen werden Fans auf die Trödelshow jedoch mehrmals verzichten müssen.

Mit einer Spezialausgabe am Mittwochabend lockte "Bares für Rares" fast fünf Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Auch die Folgen, die von Montag bis Freitag am Nachmittag laufen, begeistert das Publikum. Doch auf die werden die Fans der Trödelshow in den kommenden Wochen mehrmals verzichten müssen.

Sechs Folgen gestrichen

Das ZDF hat einige Folgen der Sendung mit Horst Lichter aus dem Programm nehmen müssen. Die erste Ausgabe fiel bereits am Freitag aus. Grund für den Ausfall war die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio. Denn die wurde live im ZDF übertragen und endete nicht vor 16.45 Uhr.

Um 15 Uhr wäre normalerweise "Bares für Rares" gelaufen. Stattdessen bekamen die Zuschauer im Zweiten das Spektakel aus der japanischen Hauptstadt zu sehen. Auch fünf weitere Folgen sind betroffen. Wie "TV Spielfilm" berichtet, wird "Bares für Rares" an den folgenden Tagen ausfallen:

  • Montag, 26. Juli
  • Mittwoch, 28. Juli
  • Freitag, 30. Juli
  • Dienstag, 3. August
  • Donnerstag, 5. August

Am 1. August müssen die Zuschauer dann auch auf den "ZDF-Fernsehgarten" verzichten. Auch in der ARD sind mehrere Sendungen von den Olympischen Spielen betroffen, wie die Telenovelas "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe".

Am 8. August werden die Sommerspiele 2020 in Japans Hauptstadt dann enden. Wie auch bereits die Fußball-EM hatten die Olympischen Spiele aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr verschoben werden müssen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: