Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Kampf der Realitystars": Frederic Prinz von Anhalt bricht in Tränen aus

Nach Streit mit Claudia Obert  

Frederic Prinz von Anhalt bricht in TV-Show in Tränen aus

29.07.2021, 07:53 Uhr | JaH, t-online

"Kampf der Realitystars": Frederic Prinz von Anhalt bricht in Tränen aus. "Kampf der Realitystars": Frederic Prinz von Anhalt hatte Streit mit Claudia Obert. (Quelle: RTLzwei )

"Kampf der Realitystars": Frederic Prinz von Anhalt hatte Streit mit Claudia Obert. (Quelle: RTLzwei )

Riesenzoff bei "Kampf der Realitystars". Schon von Anfang an verstanden sich Claudia Obert und Frederic Prinz von Anhalt nicht gut miteinander.  Am Ende sind beide die großen Verlierer der Show. 

In Folge drei von "Kampf der Realitystars" platzt Prinz Frederic von Anhalt der Kragen. Was genau ihn stört? Claudia Obert im Bikini. Er habe schon viele Damen kennengelernt, aber die 59-Jährige gehe ihm gehörig auf die Nerven, sie rede zu viel und zeige sich zudem schon morgens im Badezweiteiler. Zu viel für den Prinzen. 

Obert kümmert sich wenig um die Befindlichkeiten ihres Mitstreiters und ignoriert den 78-Jährigen so gut es eben geht. Doch von Anhalt stört sich weiter über das Verhalten seiner Promikollegin, sie kleide sich nicht nur unangemessen, sondern drücke sich auch unmöglich aus. "Leute mit Geld auf dem Konto reden nicht so billig", findet er.

"Deine Frau muss eine Masochistin gewesen sein" 

Als der Wahl-Amerikaner dann auch noch lauthals beginnt, über Obert zu lästern und ihr unterstellt, sie habe "keine Mark" auf dem Konto, läuft auch bei der resoluten Geschäftsfrau das Fass über. "Deine Frau muss eine Masochistin gewesen sein", platzt es aus ihr heraus. 

Für von Anhalt ist das zu viel. "Rede nie wieder über meine Frau", brüllt er Obert auf Englisch an. Von 1986 bis zu ihrem Tod 2016 war er mit Hollywoodstar Zsa Zsa Gabor verheiratet. Zurückgezogen in seinem Bett bricht der Prinz in Tränen aus. "Was Claudia sich erlaubt hat, geht zu weit. Mit dieser Frau kann ich mich nicht mehr an einen Tisch setzen. Das geht einfach nicht", resümiert er. "Ganz getroffen hat es mich, als sie mit Zsa Zsa Gabor anfing. Das geht überhaupt nicht. Sie war meine Frau, ich habe sie gepflegt, sie hat gelitten und sie ist gestorben."

Claudia Obert und Frederic Prinz von Anhalt fliegen raus 

Das Kriegsbeil begraben werden diese zwei Promis so schnell wohl nicht. Denn bei der dritten Entscheidung der Show dürfen erstmals nicht nur die Neuankömmlinge, Kader Loth und Chris Broy, entscheiden, wer fliegt, sondern auch die Kandidaten selbst müssen eine Person nominieren. Am Ende ist es ausgerechnet von Anhalt, der seine entscheidende Stimme abgeben darf – natürlich für Obert. Er erklärt: "Das ist der 'Kampf der Realitystars' und nicht der Kampf der Bikinistars." Obert muss daraufhin die Show verlassen und kontert: "Ich leb im Bikini und ich hab es nicht nötig, hier mit Schlips und Kragen rumzulaufen."

Passenderweise wählen dann Broy und Loth zusätzlich Frederic Prinz von Anhalt raus. Loth hat mit ihm noch eine alte Rechnung offen. 2004 war die Realityqueen mit dem Prinzen zusammen in der Sendung "Die Alm". Nachdem er ihr ohne ihr Wissen ins Badewasser gepinkelt hatte, entstand eine jahrelange Fehde zwischen den beiden, die die 48-Jährige bis heute nicht vergessen hat. 

Verwendete Quellen:
  • RTLzwei / TVNnow: "Kampf der Realitystars" vom 28. Juli 2021

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: