Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Promis wagen bei Vox Fleischexperiment: Tötet Joey Kelly seine Haustiere?

Promis in Vox-Show  

Fleischexperiment: Wer tötet seine Haustiere?

18.08.2021, 12:39 Uhr | sow, t-online

Promis wagen bei Vox Fleischexperiment: Tötet Joey Kelly seine Haustiere?. Hardy Krüger Jr.: Der Schauspieler nimmt am Fleischexperiment von Vox teil. (Quelle: TVNOW / Nady El-Tounsy)

Hardy Krüger Jr.: Der Schauspieler nimmt am Fleischexperiment von Vox teil. (Quelle: TVNOW / Nady El-Tounsy)

Tierversuche im deutschen TV: Vox strahlt mit "Gewissensbisse? Das Fleischexperiment" ein Format aus, bei dem deutsche Promis ihre Tierliebe unter Beweis stellen sollen. Ob das gut geht, zeigt sich ab Mitte September.

Schlachten oder Salat anrichten? Diese zentrale Frage steht bei einem neuen TV-Format im Mittelpunkt. In "Gewissensbisse? Das Fleischexperiment" lässt Vox ab dem 14. September immer dienstags um 20.15 Uhr drei prominente Familien und Familie Ripka aus Olfen sowie Familie Ehmann aus Duisburg mehrere Wochen mit Tieren zusammenleben. Kälber, Lämmer, Ferkel und Hühner: Alle kommen auf den Hof, werden gefüttert und gepflegt – und sollen dann am Ende entweder auf dem Speiseplan stehen oder in Frieden weiterleben dürfen.

Die teilnehmenden Promis bei dem ungewöhnlichen Experiment: Musiker Joey Kelly, Fußballprofi Dennis Diekmeier und Schauspieler Hardy Krüger Jr. Sie werden mit ihren Partnerinnen und Kindern die Tiere im eigenen Garten aufnehmen. Vox begleitet sie bei der Versorgung und beobachtet, wie Kelly und Co. mit den Eigenheiten der Tierarten umzugehen lernen und mehr über deren Sozialverhalten erfahren.

Fleischkonsum: pro Kopf jährlich 78,8 Kilogramm

Der Kelly-Family-Spross wird zwei Kälber pflegen, Ex-HSV-Profi Diekmeier zwei Ferkel und Hardy Krüger kümmert sich um zwei Lämmer. Die Hühner landen jeweils bei den Otto-Normal-Familien.

Familie Diekmeier: Wie werden sie mit ihren Ferkeln beim Vox-Format umgehen? (Quelle: TVNOW / Susanne Lencinas)Familie Diekmeier: Wie werden sie mit ihren Ferkeln beim Vox-Format umgehen? (Quelle: TVNOW / Susanne Lencinas)

Das TV-Experiment möchte dabei laut Vox-Pressemitteilung herausfinden, "wie sich der starke Fleischkonsum auf unsere Gesundheit und Umwelt auswirkt". Die Protagonisten des Formats sollen demnach erleben, "wie sich überzeugte Fleischesser für einen bewussteren Fleischkonsum entscheiden können", heißt es weiter. Laut Statistischem Bundesamt wird in Deutschland pro Kopf jährlich 78,8 Kilogramm Fleisch verspeist.

Die Familien sollen durch die Teilnahme an dem Format "eine artgerechte Nutztierhaltung" kennenlernen, die auch eine für die Tiere stressfreiere Schlachtung vorsieht. Am Ende der Wochen muss dann die Entscheidung fallen: Lassen sie ihre bisherige Ernährung unverändert, werden ihre Tiere geschlachtet. Entscheiden sie sich, ihren Fleischkonsum zu stoppen und sich vegetarisch zu ernähren, dürfen ihre Tiere weiterleben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: