Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Walter März: "Köln 50667"-Stuntman (✝45) stirbt nach Arbeitsunfall

Er wurde nur 45 Jahre alt  

"Köln 50667"-Stuntman Walter März ist tot

19.09.2021, 09:51 Uhr | mbo, t-online

Walter März: "Köln 50667"-Stuntman (✝45) stirbt nach Arbeitsunfall. Walter März: Der Stuntman ist mit 45 Jahren ums Leben gekommen. (Quelle: instagram/waltermaerz_official)

Walter März: Der Stuntman ist mit 45 Jahren ums Leben gekommen. (Quelle: instagram/waltermaerz_official)

Der Stuntman Walter März ist im Alter von 45 Jahren verstorben. Crew und Darsteller der Soap "Köln 50662" sowie zahlreiche Weggefährten bringen ihre Trauer im Netz zum Ausdruck. 

Walter März ist tot. Der Stuntman, der unter anderem als Double bei der täglichen Serie "Köln 50665" engagiert war, erlag den schweren Verletzungen, die er bei einem Arbeitsunfall davongetragen hat. Dies berichtet der "Express". 

Laut Polizeibericht sei Walter März bei "einem gestellten Verkehrsunfall mit Wild" schwer verletzt worden, bei dem der 45-jährige Profi "die Kontrolle über seinen Pkw" verloren habe. Weiter heißt es, dass "er wie geplant ein als Wildattrappe verkleidetes Wasserfass touchierte", danach sei es zur Kollision mit einem weiteren Fahrzeug und einer Mauer gekommen. März sei dem Bericht zufolge mit Rettungshubschrauber abtransportiert worden. Der Unfall hat sich am 12. September im nordrheinwestfälischen Jüchen, zwischen Mönchengladbach und Grevenbroich, ereignet.

"Schade, dass dein Schutzengel diesmal abgelenkt war"

Laut "Express" ist Walter März im Krankenhaus ins Koma gefallen und am 16. September verstorben. Am Freitag brachten die Stars der Serie "Köln 50667" und viele andere Menschen, die den Verstorbenen kannten, auf Instagram ihre Trauer um den Stuntman zum Ausdruck. Pia Tillmann ließ etwa verlauten: "Hunderte Sprünge aus unfassbaren Höhen, Treppenstürze noch und nöcher, waghalsige Fahrmanöver und Unfälle. Schade, lieber Walter März, dass dein Schutzengel diesmal abgelenkt war."

Auch Serienstar Carolina Noeding nimmt emotional auf Instagram Abschied, hat ein Foto und Worte der Trauer und der Erinnerung veröffentlicht. "Es kann doch nicht wahr sein. Noch vor 3 Wochen sprachen wir darüber, du wollest kürzer treten und Urlaub machen, du habest die letzten 20 Jahre zu viel gearbeitet. Das erzähltest du, als du uns selbstlos bei meinem Videodreh unterstützt und geholfen hattest und am Ende den ganzen Tag mit uns verbracht hattest", schreibt sie unter anderem und beendet ihren Post mit den Worten: "Du wirst uns unfassbar fehlen."

Er war mit vielen Prominenten bekannt

Nun hat sich sein Sohn Daniel auf dem offiziellen Instagram-Profil von Walter März zu Wort gemeldet. Er schreibt, dass die Beerdigung am 24. September in Jüchen stattfinden wird. 

Walter März war nicht nur bei "Köln 50667" als Stuntman tätig. Auf seiner Instagram-Seite sind unter anderem auch gemeinsame Fotos mit Otto Waalkes, "Der letzte Bulle"-Star Henning Baum oder Sängerin Sarah Engels zu finden. Er hatte eine eigene Stuntmanfirma.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: