• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Traumschiff": ZDF verschiebt Folge mit Luke Mockridge – schwere Vorwürfe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextNasa warnt vor Chinas MondplänenSymbolbild für einen TextSchlagerstars sorgen für SensationSymbolbild für einen TextNawalny muss unter Putin-Porträt sitzenSymbolbild für einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild für einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

ZDF verschiebt "Traumschiff"-Folge wegen Luke Mockridge

  • Ricarda Heil
  • Steven Sowa
Von Ricarda Heil, Steven Sowa

Aktualisiert am 02.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Luke Mockridge: Im Januar 2021 übernahm der Comedian eine Episodenrolle auf dem "Traumschiff".
Luke Mockridge: Im Januar 2021 übernahm der Comedian eine Episodenrolle auf dem "Traumschiff". (Quelle: ZDF / Dirk Bartling / imago images / Gartner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

An Weihnachten ging es für das "Traumschiff" nach Schweden statt auf die Malediven. Denn wie t-online erfuhr, hatte das ZDF zuvor die bereits eingeplante Folge gestrichen

Eigentlich hätte es für die "Traumschiff"-Crew am 26. Dezember 2021 auf die Malediven gehen sollen. Mit an Bord: Stars wie Moderator Wayne Carpendale und Comedian Luke Mockridge. Doch statt zu den Inseln im Indischen Ozean schipperte das Schiff am zweiten Weihnachtsfeiertag Richtung Skandinavien – allerdings nicht mit der gleichen Besatzung.

Folge "auf einen späteren Zeitpunkt verschoben"

Denn wie t-online erfuhr, hat das ZDF die Folge, in der Mockridge einen Koch des "Traumschiffes" spielt und die im Januar 2021 gedreht wurde, bewusst nicht ausgestrahlt. Stattdessen zeigte der Mainzer Sender eine Episode, die eigentlich erst an Ostern 2022 hätte laufen sollen. Diese Entscheidung traf das ZDF im Oktober 2021.

"Aufgrund der im Herbst 2021 geführten öffentlichen Diskussionen um Luke Mockridge hat das ZDF in Abstimmung und im Sinne aller Beteiligten die Folge 'Das Traumschiff – Malediven' auf einen späteren Zeitpunkt verschoben", erklärte eine Sprecherin des Senders auf Nachfrage von t-online. Als Ersatz zeigte man "Das Traumschiff – Schweden" mit Bülent Ceylan – ebenfalls als Koch. Dass beide eine ähnliche Rolle auf dem ZDF-Liebesdampfer spielen, scheint jedoch nur Zufall zu sein.

Oskar Schifferle (Harald Schmidt) gemeinsam mit den Brüdern Cem (Bülent Ceylan) und Hassan Meierbrink (Özcan Cosar).
Oskar Schifferle (Harald Schmidt) gemeinsam mit den Brüdern Cem (Bülent Ceylan) und Hassan Meierbrink (Özcan Cosar). (Quelle: ZDF / Dirk Bartling)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Die Dreharbeiten zur Schwedenfolge, die im August 2021 stattfanden, stünden in keinem Zusammenhang mit der Verschiebung der Folge mit dem Comedystar. "Es ist zutreffend, dass sowohl Luke Mockridge als auch Bülent Ceylan in ihren dargestellten Figuren die Funktion eines Kochs haben, ansonsten gibt es keinerlei Ähnlichkeiten zwischen diesen beiden Episodengeschichten."

"Folge wird zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt"

Auch nach den Vorwürfen gegen Luke Mockridge wurde die Zusammenarbeit mit dem Comedian nicht eingestellt. "Die Folge ist fertiggestellt und wird zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt." Wann genau die Episode gezeigt wird, steht noch nicht fest. Da sich die Geschichten auf der Malediven-Reise auch um Weihnachten drehen, könne die Folge "nur im Weihnachtsumfeld ausgestrahlt werden".

Luke Mockridge berichtete im Sommer von Vorwürfen gegen ihn in sozialen Netzwerken und von der Anzeige einer Ex-Partnerin, die nach eigenen Angaben einen Vorfall in einer gemeinsamen Nacht als versuchte Vergewaltigung wahrgenommen habe. Der Comedian wies die Anschuldigungen zurück, die Staatsanwaltschaft Köln stellte ein entsprechendes Verfahren ein. Aktuell nimmt sich der 32-Jährige eine Auszeit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Harald SchmidtMaledivenTraumschiffWayne CarpendaleWeihnachtenZDF
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website