Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungTVTatort

"Tatort" aus Zürich wird kritisiert – und holt Negativrekord


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRückschlag für LNG-StrategieSymbolbild für einen Text82 Menschen sterben bei Demo im IranSymbolbild für einen TextRKI beobachtet Anstieg schwerer FälleSymbolbild für einen TextKeine Papst-Audienz: Tourist zerstört BüsteSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextFormel-1-Star wütet im TrainingSymbolbild für einen TextMax Kruses Lamborghini wurde gestohlenSymbolbild für einen TextMick Schumacher verursacht UnfallSymbolbild für einen TextMessi macht Ankündigung vor Katar-WMSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger ist verlobtSymbolbild für einen TextKlinik dementiert Gerücht um "Wiesn-Welle"Symbolbild für einen Watson TeaserWilliam und Kate: Böser ZwischenfallSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

"Tatort" aus Zürich wird kritisiert – und holt Negativrekord

Von t-online, sow

Aktualisiert am 14.03.2022Lesedauer: 2 Min.
"Tatort: Schattenkinder": Bei einer Künstlerkommune begeben sich Tessa Ott (Carol Schuler) und Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) auf Spurensuche.
"Tatort: Schattenkinder": Bei einer Künstlerkommune begeben sich Tessa Ott (Carol Schuler) und Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) auf Spurensuche. (Quelle: ARD Degeto/SRF/Sava Hlavacek)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zürcher Kommissarinnen waren in ihrem dritten "Tatort" mit einer bizarren Künstlerin und einem geldgeilen Galeristen konfrontiert. Doch die Reaktionen auf den Fall sind sehr durchwachsen.

Der Fall "Schattenkinder" begann mit einem Schockmoment. In einer Fabrikhalle entdeckt der dorthin gelockte Schönheitschirurg Beat Gessner (Imanuel Humm) seinen völlig verpackten und verklebten Sohn Max (Vincent Furrer) wie inszeniert von der Decke hängend. Die Ermittlerinnen stellen fest, dass der Tote kahlgeschoren und nicht nur im Gesicht, sondern auch auf der Hornhaut der Augen tätowiert war – eine unsäglich schmerzliche Prozedur. In der Halle lief eine Kamera.


Das verdienen die "Tatort"-Stars

70.000 Euro: So viel verdienen Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer laut Brancheninsidern beim ORF.
75.000 Euro: Das sollen Miroslav Nemec und Ivo Batic laut Brancheninsidern pro "Tatort" verdienen.
+7

Schweizer "Tatort"-Krimis haben in der Gunst des Publikums ohnehin einen schweren Stand. Dieses Thema dürfte also nicht dazu beigetragen haben, dass die Kommissarinnen Tessa Ott (Carol Schuler) und Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) diesmal zu neuen Zuschauerrekorden aufbrachen. Und so war es auch. Mit 6,84 Millionen Zuschauenden fuhr der dritte Fall der Züricher Ermittler die niedrigste "Tatort"-Reichweite des laufenden Jahres ein.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Simone Thomalla: Sie war am Mittwochabend zu Gast bei der Tribute-to-Bambi-Gala in Berlin.
Busenblitzer bei Simone Thomalla auf dem roten Teppich
Kommissarin Tessa Ott (Carol Schule, M.) und ihre Kollegin Kommissarin Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher, l.) sind zu einem Leichenfundort geholt worden.
Kommissarin Tessa Ott (Carol Schule, M.) und ihre Kollegin Kommissarin Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher, l.) sind zu einem Leichenfundort geholt worden. (Quelle: Sava Hlavacek/ARD Degeto/SRF/dpa)

Im Vergleich zum Krimi-Primus aus Münster wirkt eine solche Zahl erschreckend niedrig. Prahl und Liefers hatten vergangene Woche noch mehr als elf Millionen Zuschauer vor die Röhren gezogen. Doch nicht alles war schlecht. Der Marktanteil von "Tatort: Schattenkinder" belief sich auf gute 22,3 Prozent. Damit stand also auch diesen Sonntag wieder einmal fest: Am ARD-Krimi gab es kein Vorbeikommen – und alle anderen TV-Sender mussten sich zur Primetime hinten anstellen.

Unmut über "Tatort" bei Twitter

Dennoch war auch in den sozialen Medien zu spüren, wie schwierig der neueste Schweizer Fall aufgenommen wurde. Das sehr spezielle Thema und Milieu, dazu die künstlerische Inszenierungsform: All das sorgte bei größeren Teilen des Publikums für Stirnrunzeln. "Wieso läuft dieser #Tatort nicht auf Arte, so um 2 Uhr nachts, mit japanischen Untertiteln", heiß es da zum Beispiel in scharf sarkastischem Ton.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Viele zogen auch Vergleiche zu dem Verschwörungs-"Tatort" aus Münster, der am vergangenen Sonntag bereits für reichlich Diskussionen gesorgt hatte. Der Wunsch der Zuschauer nach einem konventionellen Krimi scheint größer zu werden. Bleibt zu hoffen, dass Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz mit ihrem Fall "Tatort: Tyrannenmord" aus dem hohen Norden nächste Woche für mehr normale Krimikost sorgen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • DWDL: "Züricher 'Tatort' rutscht unter die 7-Millionen-Marke"
  • Twitter: #Tatort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Mario Thieme
MünsterTatortTwitter
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website