• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Tatort
  • "Tatort"-Sommerpause endet in zwei Monaten – ARD nennt Details


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffen in Gaza ruhen – vorerstSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Länge der "Tatort"-Sommerpause bestätigt – ARD nennt Details

  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

Aktualisiert am 04.07.2022Lesedauer: 3 Min.
Ende in Sicht: Neue "Tatort"-Folgen gibt es ab September unter anderem aus Ludwigshafen, Köln und Münster.
Ende in Sicht: Neue "Tatort"-Folgen gibt es ab September unter anderem aus Ludwigshafen, Köln und Münster. (Quelle: imago images/Revierfoto/WDR/Frank Schoepgens/SWR/Sabine Hackenberg/WDR/Thomas Kost/Montage: U.Frey / t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die "Tatort"-Sommerpause hat begonnen. t-online kennt das Datum, an dem die ARD die Krimirückkehr plant und weiß, was während der Fußball-WM passiert.

Jedes Jahr zur Sommerzeit heißt es: Sonntags gibt es nur Krimistoff aus der Konserve. Denn sowohl der "Tatort" als auch der "Polizeiruf 110" stellen die Ermittlungen ein. Keine neuen Fälle, keine Erstausstrahlungen über Wochen hinweg. Doch 2022 fällt die Sommerpause erstaunlich kurz aus.


Das verdienen die "Tatort"-Stars

70.000 Euro: So viel verdienen Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer laut Brancheninsidern beim ORF.
75.000 Euro: Das sollen Miroslav Nemec und Ivo Batic laut Brancheninsidern pro "Tatort" verdienen.
+7

Wie t-online auf Nachfrage erfuhr, plant die ARD eine Rückkehr mit "Tatort" und "Polizeiruf 110" am Sonntag, dem 4. September 2022. Krimifans werden sich also in diesem Jahr nur acht Wochen gedulden müssen. Zum Vergleich: 2021 waren es zwölf Wochen, 2020 sogar 13 Wochen. Welches Team dann zur Tat schreitet? Unklar. "Das steht derzeit noch nicht sicher fest", erklärt ein Sendersprecher t-online. Erst in circa zwei Wochen habe man beim öffentlich-rechtlichen Sender Planungssicherheit und könne das Programm mit den üblichen sechs Wochen Vorlauf kommunizieren.

2022 gibt es mehr ARD-Krimis als im Vorjahr

Doch eine andere Frage beantwortet die ARD optimistischer. t-online wollte wissen, wie viele neue Sonntagskrimis in diesem Jahr insgesamt über die Bildschirme flimmern – und siehe da: Mehr als im Vorjahr. "Nach bisherigem Planungsstand kommen wir 2022 insgesamt auf 36 'Tatort'-Erstausstrahlungen und sieben 'Polizeiruf 110'-Erstausstrahlungen", heißt es vom Sender. 43 taufrische Krimis aus den verschiedenen ARD-Produktionsschmieden? Das sind fünf mehr als noch 2021. Im vergangenen Jahr gab es 33 neue "Tatort"- und fünf neue "Polizeiruf 110"-Folgen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Fußballprofi verpasst Hochzeit – und lässt Bruder "heiraten"
Mohamed Buya Turay: Der Stürmer aus Sierra Leone verpasste seine eigene Hochzeit.


Eitel Krimisonnenschein herrscht aber nicht das ganze Jahr über. Denn 2022 steht eine Fußballweltmeisterschaft an, die unter völlig neuen Bedingungen ausgetragen wird. Der Wettbewerb im Wüstenstaat Katar muss zur europäischen Winterzeit stattfinden – und bringt deshalb auch die Krimiplanung im Ersten durcheinander. Eine "Tatort"-Flaute droht an einigen, sonst fest mit dem Kultkrimi verplanten Sonntagen.

Ulrich Tukur wird 2022 noch einmal einen neuen "Tatort"-Fall bekommen.
Ulrich Tukur wird 2022 noch einmal einen neuen "Tatort"-Fall bekommen. (Quelle: HR/Philip Sichler)

Auf t-online-Nachfrage beschwichtigt ein Pressesprecher, erklärt: "Es sind bisher lediglich an wenigen Sonntagen Wiederholungen eingeplant. Eine 'Tatort'-Winterpause während der WM-Phase wird es nicht geben." Was das genau bedeutet? Unklar. Die WM wird vom 21. November bis zum 18. Dezember 2022 ausgetragen, ARD und ZDF teilen sich die Übertragung auf und dürfen 48 der 64 geplanten Spiele im Fernsehen zeigen.

Doch welche "Tatort"- und "Polizeiruf"-Teams stehen überhaupt noch für dieses Jahr in den Startlöchern? t-online liefert einen Überblick:

  • Münster: Das Team um Thiel und Boerne (Axel Prahl und Jan Josef Liefers) wird laut WDR nach den zwei Fällen im Januar und März noch einen dritten "Tatort" bekommen. Der Fall trägt den Titel "Recht, wem Recht gebührt".
  • Köln: Für Ballauf und Schenk (Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär) steht dieses Jahr bereits das 25-jährige Jubiläum an. Auch hier soll nach zwei Einsätzen in der ersten Jahreshälfte noch ein dritter nach der Sommerpause folgen. Der Krimi wird als "Spur des Blutes" mit Gastrollen von Robert Stadlober und Josef Hader angekündigt.
  • Wiesbaden: Ulrich Tukur wird bereits zum elften Mal als Felix Murot für den Hessischen Rundfunk ermitteln. Voraussichtlich in dem "Tatort: Das Gesetz des Karma".
  • Stuttgart: Richy Müller und Felix Klare sollen als Lannert und Bootz in ihrem zweiten 2022er-Fall nach dem Neujahrskrimi an den Start gehen. Der Krimi trägt den Titel "Der Mörder in mir".
  • Schwarzwald: Das Duo Töbler und Berg, gespielt von Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner, wird für "Die Blicke der anderen" zurückerwartet.
  • Ludwigshafen: Lena Odenthals neuester Fall heißt "Das Verhör" und für Ulrike Folkerts ist es bereits das 33. "Tatort"-Jahr.
  • Frankfurt am Main: Im zweiten Krimi 2022 gibt es ein Wiedersehen mit dem früheren Leipziger "Tatort"-Star Martin Wuttke. Er soll in der Episode "Leben, Tod, Ekstase" einen umstrittenen Psychoanalytiker spielen.
  • Dresden: Auch für den sächsischen "Tatort" ist es Erstausstrahlung Nummer zwei in diesem Jahr. Kommissariatsleiter Schnabel (Martin Brambach) soll in "Katz und Maus" entführt werden.
"Tatort" aus Bremen: Die Neuen aus dem Norden um Luise Wolfram (Linda Selb), Jasna Fritzi Bauer (Liv Moormann) und Dar Salim (Mads Andersen)
"Tatort" aus Bremen: Die Neuen aus dem Norden um Luise Wolfram (Linda Selb), Jasna Fritzi Bauer (Liv Moormann) und Dar Salim (Mads Andersen) (Quelle: Radio Bremen/Christine Schroeder)

Weitere "Tatort"-Teams, die nach der Sommerpause zurückkehren werden: Berlin, Göttingen, Wien, Zürich und München. Für Letztere steht der bereits 90. Fall an. Batic und Leitmayr (Ivo Batic und Udo Wachtveitl) sollen in "Mord unter Misteln" einen Weihnachtskrimi liefern.

In diesem Jahr nicht mehr mit von der Partie und erst 2023 wieder mit neuen Fällen dabei: Das Bremer Team (Radio Bremen), Borowski und Sahin aus Kiel (NDR), Falke und Grosz (NDR) sowie die Teams aus Saarbrücken (SR) und Franken (BR). Auch Dortmund (WDR) kehrt erst im nächsten Jahr zurück. Dann wird es nach dem Ausscheiden der Schauspielerin Anna Schudt ohne Martina Bönisch weitergehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARDLudwigshafenMünsterPolizeiruf 110Tatort
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website