t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTVTatort

"Tatort" aus Wiesbaden: Deshalb kam Ihnen die Trickbetrügerin so bekannt vor


"Tatort" aus Wiesbaden
Deshalb kam Ihnen Trickbetrügerin Eva so bekannt vor

Von spot on news, rix

Aktualisiert am 26.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Anna Unterberger: Sie übernahm im neuen "Tatort" die Rolle der Eva.Vergrößern des BildesAnna Unterberger: Sie übernahm im neuen "Tatort" die Rolle der Eva. (Quelle: ARD / HR)
Auf WhatsApp teilen

An der Hotelbar wird Kommissar Murot von einer jungen Frau ausgeraubt. Das Gesicht der Dame war Ihnen vertraut? Sie ist vor allem in der Krimi-Szene keine Unbekannte.

Der "Tatort: Murot und das Gesetz des Karma" drehte sich am Sonntagabend um die wandelbare Trickbetrügerin Eva, die in immer neuen Rollen auftaucht, um sich an ihren Opfern zu bereichern. Krimifans dürfte die Schauspielerin hinter dieser Rolle bekannt vorgekommen sein. Denn gespielt wurde Eva von Anna Unterberger – und die war erst einen Tag zuvor in einem anderen Krimi zu sehen.

Denn am Samstagabend flimmerte die 37-Jährige wieder einmal als Kommissarin Anni Sulmtaler in der beliebten "Steirer"-Krimireihe über die Bildschirme. Mehr als fünf Millionen Menschen lockte "Steirerstern" vor die Fernsehgeräte. Laut der Filmdatenbank "IMDb" sind noch drei weitere Folgen in der Pipeline: "Steirergeld", "Steirerkunst" und "Steirerglück".

Doch auch in anderen Krimis spielte Anna Unterberger regelmäßig mit. So war die gebürtige Südtirolerin auch in "Die Toten von Salzburg" zu sehen, übernahm für vier Episoden die Rolle der Ärztin Dr. Angela Doll.

Premiere mit Götz George

Ihre Premiere vor der Kamera feierte Anna Unterberger in der Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks "Mein Kampf" im Jahre 2009. Der Berliner Schauspieler Tom Schilling spielte darin den jungen, despotischen und untalentierten Zeichner Adolf Hitler und der inzwischen verstorbene Filmstar Götz George den jüdischen Buchhändler Schlomo Herzl, der sich um ihn kümmert. Die damals 24-jährige Anna Unterberger war als Gretchen zu sehen.

In ihrer Filmografie finden sich außerdem so klangvolle Namen wie: "Jud Süß – Film ohne Gewissen" (2010) von Regisseur Oskar Roehler, "Die Vermessung der Welt" (2012) von Detlev Buck, "Elser – Er hätte die Welt verändert" (2014) von Oliver Hirschbiegel, "Polizeiruf 110 – Wölfe" (2016) von Christian Petzold oder "München Mord - Einer, der's geschafft hat" (2017) von Anno Saul (58). Laut "IMDb" steht demnächst mit "Borderline" sogar ein internationaler Thriller auf dem Drehplan der umtriebigen Schauspielerin.

Verwendete Quellen
  • ARD: "Tatort" vom 25. September 2022
  • ARD: "Steirerstern" vom 24. September 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website