Ortssuche
Suchen

Schnee und Schauer

So wird das Wetter am Karnevalswochenende

08.02.2018, 16:52 Uhr | ds, dpa

Rosenmontag: So wird das Wetter am Karnevalswochenende . Beim Karneval in Hessen gab es bereits einige Schauer: So wird es am Wochenende in ganz Deutschland weitergehen.  (Quelle: dpa/Uwe Zucchi)

Beim Karneval in Hessen gab es bereits einige Schauer: So wird es am Wochenende in ganz Deutschland weitergehen. (Quelle: Uwe Zucchi/dpa)

Altweiber hat die Jecken fast überall mit Sonnenschein auf die Straße gelockt, ab jetzt vermiesen Schneeregen und Graupelschauer den Karneval. Doch nicht nur das Rheinland hat ab Freitag mit dem Wetter zu kämpfen. Ganz Deutschland ist in den kommenden Tagen vor allem grau und nass. 

Mit den Wolken kommen vor allem am Wochenende zunehmend Graupel und Schneeregen, im Bergland auch Neuschnee. "Es wird es schwer, den Schauern aus dem Weg zu gehen", erklärt Sebastian Kugel vom Wetterdienst Meteomedia.

Immerhin: Die Temperaturen gehen leicht nach oben. Tagsüber reichen sie am Freitag vom Gefrierpunkt bis sieben Grad. In den Nächten herrscht, abgesehen von der Nordseeküste, dagegen weiterhin Frost.

Ein Tief aus Großbritannien, das am Wochenende über die Nordsee nach Skandinavien zieht, bringt die mildere Temperaturen, aber auch Niederschläge mit sich. Vor allem der Sonntag könnte im Westen und Nordwesten ungemütlich werden mit Regen und Schneeregen. Wetter-Experte Kugel warnt auch vor stürmischen Böen.

Rosenmontagszüge werden ungemütlich

Auch am Rosenmontag, dem Höhepunkt der Karnevalszeit, sieht es nicht besser aus. Regen, Graupel, dazu kaum Sonne. Für die Karnevalsumzüge bedeutet das: warm anziehen - und den Regenschirm nicht vergessen. Wirklich besser wird es erst am Dienstag, so der Wettermann. Fünf bis sechs Grad und etwas Sonnenschein sind dann  drin.

Auch der Aschermittwoch soll tendenziell freundlich werden. Kugel: "Zumindest am Vormittag gibt es auch mal die Sonne zu sehen. Gegen Abend ziehen dann aber wieder Schauer auf." 

Wer als Karnevalist vor dem schlechten Wetter fliehen will, hat es in den kommenden Tagen nicht leicht. Lediglich im Osten Deutschlands sind Schneeregen und die Schauer seltener, auch im Südosten Bayerns zeigt sich öfter mal die Sonne. Der Preis: Dort ist es deutlich kälter als im Rest der Republik. 

Quelle: ds, dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Spitzenwerte im Überblick
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr


shopping-portal