Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoElektromobilitätElektroauto

E-Autos | Hier fehlen in Deutschland Ladesäulen – Karte


Deutschland-Karte: Hier fehlen die meisten Ladesäulen

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 19.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Laden soll so einfach werden wie Tanken: Deshalb sind bis 2030 eine Million öffentlich zugängliche Ladepunkte für E-Autos geplant.
Laden soll so einfach werden wie Tanken: Deshalb sind bis 2030 eine Million öffentlich zugängliche Ladepunkte für E-Autos geplant. (Quelle: Patrick Pleul/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Eine Million öffentlich zugängliche Ladepunkte für E-Autos soll es bis 2030 geben. Wie weit Deutschland davon entfernt ist – und wo der Mangel am größten ist.

Die Bundesregierung will, dass im Jahr 2030 mindestens 15 Millionen E-Autos in Deutschland fahren – etwa zehn Mal so viele wie derzeit. Für diese Autos sind eine Million öffentliche Ladepunkte vorgesehen. Bis 2025 stellt der Bund dafür 6,3 Milliarden Euro bereit.

Ladesäulen in Deutschland

Normalladepunkte: 46.925
Schnellladepunkte: 8.230
Elektroautos je Ladepunkt : 89
Autos je Ladepunkt: 114

Derzeit gibt es in Deutschland etwa 55.000 Ladespunkte (Normal- und Schnellladen). Das besagen Zahlen der Bundesnetzagentur und des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA).

Und bliebe es beim derzeitigen Ausbautempo der Säulendichte, dann stehen in acht Jahren nur rund 210.000 Säulen bereit, errechnete der VdA – also beinahe 800.000 Säulen weniger als von der Bundesregierung geplant.

Bundesverkehrsminister Volker Wissing: Der FDP-Politiker will mit einem Maßnahmenpaket den Ausbau des Ladenetzes für Elektroautos vorantreiben.
Bundesverkehrsminister Volker Wissing: Der FDP-Politiker will mit einem Maßnahmenpaket den Ausbau des Ladenetzes für Elektroautos vorantreiben. (Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Zwar halten Experten deren errechneten Bedarf für deutlich zu hoch gegriffen: Andere Berechnungen ergeben einen Bedarf von nur 400.000 Ladesäulen. Oder sogar noch viel weniger: Schon zwischen 100.000 und 250.000 Ladesäulen würden genügen, sagt etwa der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Denn auch künftig würden die meisten E-Autos zu Hause oder beim Arbeitgeber aufgeladen. Hinzu kommen wachsende Reichweiten und schrumpfende Ladezeiten – das E-Auto muss seltener an die Säule und ist obendrein viel schneller geladen.

Aber welche dieser Prognosen nun auch stimmen mag – gemein ist ihnen eines: Deutschland hinkt dem nötigen Ausbautempo hinterher. Allerdings nicht überall gleichermaßen. Das zeigt die Verteilung der Ladesäulen. Wichtig ist dabei weniger die absolute Anzahl, sondern viel mehr das Verhältnis zur Stromer-Anzahl. Dieser Wert gibt an, wo der größte Nachholbedarf besteht.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland etwa teilen sich 74 Elektroautos einen Ladepunkt (Deutschland-Schnitt: 89) – ein Bestwert. Anders sieht es etwa in Sachsen und Sachsen-Anhalt aus: Hier kommen ganze 145 Stromer auf einen Ladepunkt. Dort ist der Ausbau-Bedarf deutlich größer. Wie ungleich die Ladesäulen in Deutschland verteilt sind, sehen Sie in der interaktiven Karte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
VW überarbeitet seinen Kompakt-Stromer ID.3
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
BundesnetzagenturBundesregierungDeutschlandKraftfahrt-Bundesamt

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website