Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

Neuer VW Taigo: Volkswagen enthüllt das nächste SUV

Neuer Taigo startet im Herbst  

VW enthüllt das nächste SUV

31.03.2021, 18:10 Uhr
Neuer VW Taigo: Volkswagen enthüllt das nächste SUV. Neuer Taigo: Im Herbst kommt das nächste SUV von VW. (Quelle: Hersteller)

Neuer Taigo: Im Herbst kommt das nächste SUV von VW. (Quelle: Hersteller)

Ob T-Cross oder T-Roc: Die kleinen SUV laufen Golf und Polo den Rang ab. Nun bringt VW bereits im Herbst einen sportlichen Crossover auf den Markt, der das Angebot weiter abrunden soll.

Neben T-Cross (4,11 Meter, ab 19.300 Euro) und T-Roc (4,23 Meter, ab 22.200 Euro) stellt VW bald ein weiteres Mini-SUV in seine Showrooms. Mit 4,15 Metern Länge wird der Taigo ein Stückchen länger als der eine und eine Handbreit kürzer als der andere. Darüber hinaus gibt es viel Gemeinsames.

Zumindest Kennern ist der Neue außerdem nicht ganz unbekannt. Denn er wurde bereits vor einem knappen Jahr enthüllt. Und zwar in Brasilien, wo er seit dem Jahreswechsel unter dem Namen Nivus auf dem Markt ist. In den Chefetagen in Wolfsburg kam der sportlich gestaltete Crossover so gut an, dass er nun auch nach Europa kommt – aber eben mit dem Namen Taigo.

VW Nivus: Der Crossover wurde in Südamerika entwickelt und konnte die Vorstände in Wolfsburg voll überzeugen. (Quelle: Hersteller)VW Nivus: Der Crossover wurde in Südamerika entwickelt und konnte die Vorstände in Wolfsburg voll überzeugen. (Quelle: Hersteller)

Technik und Preis ähneln dem T-Cross

Ab Mitte 2021 soll der Mini im spanischen Pamplona gefertigt werden. Als naher Verwandter des T-Cross steht der Taigo auch auf dessen Plattform, dem sogenannten Modularen Querbaukasten. Während er in Südamerika nur mit einem 128 PS starken Einliter-Benziner verfügbar ist, dürften hier auch die Motoren des T-Cross mit bis zu 150 PS zu haben sein. Einen Allradantrieb wird es aber – ebenfalls genau wie im T-Cross – nicht geben. Die schwere und teure Technik ist in einem kleinen City-SUV nicht nötig, findet VW.

Unklar ist bislang noch, wie teuer das kleine SUV wird, wenn es bei uns im Herbst an den Start geht. Es dürfte aber nicht nur Technik vom T-Cross übernehmen, sondern auch einen ähnlichen Preis. Demnach sollte es bei rund 20.000 Euro losgehen. Für den Polo dürfte das Überleben damit nicht einfacher werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SP-X
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal