Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoRecht & Verkehr

Ranking: Hier stehen die meisten Radarfallen


Hier stehen die meisten Radarfallen

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 11.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Einer von fast 5.000: Deutschlands Blitzerquote ist europaweit im Spitzenfeld.
Einer von fast 5.000 Blitzern: Deutschlands Blitzerquote liegt europaweit im Spitzenfeld. (Quelle: IMAGO/Jochen Tack)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFifa-Botschafter attackiert YoutuberSymbolbild für einen TextBierhoff-Kritiker Watzke äußert sichSymbolbild für einen TextEx-Mann trauert emotional um Kirstie AlleySymbolbild für einen TextLand verbietet Sex ohne TrauscheinSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextSchockfund: Weihnachtsmarkt reagiertSymbolbild für ein VideoDas ist die teuerste Stadt der WeltSymbolbild für einen TextSchlägerei auf Spielplatz – neue DetailsSymbolbild für einen TextAutounfall von Ministerin – Frau totSymbolbild für einen TextGravierende Sicherheitslücke in BrowserSymbolbild für einen TextKindesmissbrauch: 33-Jähriger in HaftSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer vergisst ihre ManierenSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Blitzer-Meister Deutschland? Wo in Europa die meisten Radarfallen stehen und ob man sich von Apps warnen lassen darf.

Alle naselang ein Blitzer? Rein statistisch gesehen begegnen Sie in Deutschland etwa alle 180 Kilometer einer Radarfalle. An Italiens und Großbritanniens Straßen (beide Länder deutlich kleiner, deutlich weniger Einwohner) messen viel mehr Radarfallen das Tempo. Und in Russland, fast 50-mal so groß, sowieso. Das zeigen Zahlen der Speed Camera Database. Europaweit liegt Deutschland demnach auf Rang vier.

Im Ausland geblitzt

So mancher bekommt nach dem Urlaub ein Knöllchen zugeschickt. Was dann zu tun ist, erfahren Sie hier.

Die genauen Zahlen sind natürlich nicht in Stein gemeißelt: Hier fällt mal ein Blitzer aus, dort kommt ein neuer hinzu. Am Ranking ändert sich dadurch allerdings nichts – eher am Punktekonto einiger Autofahrer, falls sie sich nicht ans Limit halten. Oder sich wenigstens von einem Gerät daran erinnern lassen. Aber ist das überhaupt erlaubt?

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Darf ich einen Radarwarner benutzen?

Autofahrer dürfen keine Blitzerwarner benutzen – Geräte und Apps sind am Steuer nicht erlaubt.

Das Gesetz unterscheidet aber zwischen verschiedenen Geräten:

  • Reine Radarwarner spüren die Strahlen von Messgeräten auf und melden den entdeckten Blitzer. Dabei können sie die Messung der Polizei stören. Sie im Auto zu benutzen oder betriebsbereit mitzuführen (das bedeutet, man könnte es während der Fahrt aktivieren), ist illegal. Bei Kontrollen werden die Geräte beschlagnahmt und teilweise anschließend vernichtet. Dem Fahrer drohen ein Bußgeld von 75 Euro und ein Punkt in Flensburg.
  • Blitzerwarner auf Navi und Smartphone hingegen informieren über Geräte an bekannten Standorten. Teilweise können Nutzer des Dienstes auch mobile Blitzer melden, die dann ebenfalls angezeigt werden.

Geblitzt – und dann?

Sind Sie zu schnell unterwegs gewesen? Welches Bußgeld Ihnen droht, wie es dann weitergeht – das erfahren Sie hier.

Diese Geräte und Apps sind nicht illegal, ihre Benutzung am Steuer ist dennoch verboten. Wer sich daran nicht hält, riskiert ebenfalls ein Bußgeld von 75 Euro und einen Punkt in Flensburg. Außerdem darf die Polizei das Gerät beschlagnahmen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Wer als Beifahrer ein legales Gerät oder eine App mit Blitzerwarner benutzt, kann hingegen nicht bestraft werden. Weiß der Fahrer nicht nachweislich darüber Bescheid, bleibt auch er straffrei. So weit die Theorie. In der Praxis kommt es dennoch immer wieder zu Streitfällen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Speed Camera Database
  • Bundesministerium für Digitales und Verkehr: Straßennetz Deutschlands
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sollte man jetzt Sprit horten?
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
DeutschlandEuropaFlensburgGroßbritannienItalienPolizeiRussland

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website