Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten >

Stau-Regeln: Was tun bei Stillstand?

...

Nicht aussteigen!  

Stau-Regeln: Was tun bei Stillstand?

27.07.2016, 10:28 Uhr | me (CF)

Stau-Regeln: Was tun bei Stillstand?. 2015 registrierte der ADAC über eine halbe Million Staus auf Autobahnen - Tendenz steigend. (Quelle: imago/Stefan Zeitz)

2015 registrierte der ADAC über eine halbe Million Staus auf Autobahnen - Tendenz steigend. (Quelle: Stefan Zeitz/imago)

Schnell wird die Vorfreude auf die Ferien getrübt, wenn der erste Stau in Sicht ist. Nun gilt es Ruhe zu bewahren und wichtige Regeln zu beachten. So gelangen Sie trotz Verzögerung sicher an Ihr Ziel und vermeiden Bußgelder. Wie Sie sich im Stau richtig verhalten, lesen Sie in den folgenden acht Regeln.

1. Stauende in Sicht? Vorausschauend fahren

Ist das Ende eines Staus in Sicht, gilt es langsam heranzufahren ohne abrupt zu bremsen. Gleichzeitig sollten Sie das Warnblinklicht einschalten, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen und Auffahrunfälle zu verhindern. Dies ist besonders wichtig, wenn sich das Stauende in einer Kurve befindet. Vor einer Kurve sollten Sie die Geschwindigkeit daher immer drosseln. 

2. Fahrbahn nicht betreten

„Wer im Stau steht, darf die Fahrbahn grundsätzlich nicht betreten“, sagt Andreas Hölzel vom ADAC gegenüber "fr-online.de". Dies ist nur in Notfällen, etwa zur Unfallsicherung erlaubt. Wer auf die Toilette muss oder sein Kind wickeln will, muss bis zum nächsten Park- oder Rastplatz weiterfahren. Sonst droht ein Verwarnungsgeld von zehn Euro. Bei einer Vollsperrung wird die Polizei bei einem kurzen Aussteigen jedoch darauf verzichten, so Hölzel. Achten Sie jedoch immer darauf, dass Sie die Rettungskräfte nicht behindern. 

3. Niemals auf dem Standstreifen vorbeifahren

Ein Bußgeld von 75 Euro und einen Punkt in Flensburg riskieren Sie, wenn Sie versuchen auf dem Standstreifen am Stau vorbeizufahren. Beim Rückwärtsfahren oder Wenden droht darüber hinaus sogar ein Fahrverbot. Dies ist nur erlaubt, wenn die Polizei dazu auffordert.

Übrigens: Das Hindurchschlängeln als Motorradfahrer ist verboten und wird mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt bestraft. 

4. Rettungsgasse bilden

Was viele Autofahrer nicht wissen: In Deutschland sind Sie dazu verpflichtet, eine Rettungsgasse zu bilden. Bei einem Verstoß muss mit einem Bußgeld von 20 Euro gerechnet werden. Zudem wird so möglicherweise Unfallopfern wichtige Zeit geraubt. Bei einer zwei- oder vierspurigen Autobahn muss die Gasse in der Mitte, bei einer dreispurigen Autobahn zwischen der linken und der mittleren Spur gebildet werden. Damit die Rettungsgasse schnell entstehen kann, sollten Sie immer genügend Abstand halten. Als Richtwert empfiehlt Detlev Lipphard vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) nur so weit heranzufahren, dass die Hinterräder des Vordermanns noch zu sehen sind. 

5. Gleichmäßig fahren: Spurwechsel bringen nichts

Laut Lipphard trägt ein falsches Fahrverhalten maßgeblich zur Entstehung von Staus bei. Als Hauptproblem sieht er den zu geringen Abstand in Kombination mit mangelnder Voraussicht und zu schnellem Fahren. Dadurch kommt es zu plötzlichen Bremsmanövern, welche eine Kettenreaktion auslösen indem die nachfolgenden Fahrer ebenfalls zum Abbremsen gezwungen werden. Der sogenannte Stau aus dem Nichts entsteht. „Untersuchungen haben gezeigt, dass der stoische Autofahrer, der auf seiner Spur bleibt, am schnellsten ans Ziel kommt. Spurwechsler und Stauumfahrer stehen dagegen oft auf Nebenstraßen im Stau.“, erklärt Lipphard gegenüber "fr-online.de". 

Die Staugefahr ist am geringsten, wenn alle mit einem maximalen Tempo von 130 fahren. Vermeiden Sie es zudem, in den Ferienzeiten samstags loszufahren. An diesem Wochentag entstehen die meisten Staus. Weitere nützliche Termine und Stauinfos finden Sie im Staukalender.

6. Reißverschlussverfahren richtig einhalten

Wenn ein Fahrstreifen durch eine Baustelle blockiert wird, gilt das Reißverschlussverfahren. Viele Autofahrer begehen dann den Fehler, sich zu früh in die freie Spur einzureihen. Richtig ist es, sich erst kurz vor Beginn des Hindernisses einzureihen. Befinden Sie sich bereits auf der freien Spur, müssen Sie den anderen das Einordnen ermöglichen, andernfalls droht ein Verwarnungsgeld von 20 Euro. 

7. Nicht blind dem Navi vertrauen

Verlassen Sie sich nicht nur auf Ihr Navigationsgerät. Diese empfehlen schon bei kurzen Staus auf Nebenstrecken auszuweichen. Dies bringt jedoch oftmals keine Zeitersparnis, da andere Navigationsgeräte die gleiche Empfehlung aussprechen und es so zu Staus auf den Nebenstraßen kommt. Tipp: Staus unter zehn Kilometer Länge grundsätzlich nicht verlassen, wie "bild.de" rät.

8. Radio einschalten

Zu jeder halben und vollen Stunde werden hier die aktuellen Staumeldungen mit Informationen zu Staulänge, Ursache und mögliche Alternativrouten durchgegeben. Am besten informieren Sie sich vorab im Internet über bestehende Problemzonen auf den Autobahnen. Haben Sie einen Beifahrer im Auto, kann sich dieser auch über sein Smartphone im Internet über die Ursache, Länge und mögliche Umfahrungsoptionen des Staus erkundigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Multimedia-Sale: Laptops, Kameras u.m. stark reduziert
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018