Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Öffentlicher Nahverkehr: Fahren Bus und Bahn kostenlos?

Luxemburg macht's vor  

Sollen Bus und Bahn kostenlos werden?

22.01.2019, 11:48 Uhr | mab, dpa

Öffentlicher Nahverkehr: Fahren Bus und Bahn kostenlos?. Bushaltestelle in Berlin: Kostenloser Nahverkehr könnte Autofahrer zum Umsteigen bewegen, sagen seine Befürworter. Kritiker gehen vom Gegenteil aus. (Quelle: imago/Stefan Zeitz)

Bushaltestelle in Berlin: Kostenloser Nahverkehr könnte Autofahrer zum Umsteigen bewegen, sagen seine Befürworter. Kritiker gehen vom Gegenteil aus. (Quelle: Stefan Zeitz/imago)

Keine Fahrscheine mehr und keine Kontrollen. Und obendrein fahren Bus und Bahn noch pünktlicher als bisher. Unser Nachbar macht genau das ab 2020. Eine gute Idee auch für Deutschland?

Nie mehr Tickets kaufen. Ein- und aussteigen, wo man will. Bus und Bahn fahren für die Bürger komplett kostenlos. Der Staat bezahlt alles. Diesen Gedanken hatte die Bundesregierung vor einiger Zeit. Luxemburg setzt ihn in die Tat um. Schon ab März 2020 fährt dort der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) komplett kostenlos.

Der Gratis-Nahverkehr ist Teil des politischen Bemühens, die Verkehrsprobleme des 600.000 Einwohner zählenden Landes zu entspannen: Jeden Tag pendeln auch rund 200.000 Menschen aus Deutschland, Frankreich und Belgien zur Arbeit nach Luxemburg.

Ein bis zum Jahr 2035 reichender Mobilitätsplan soll dafür sorgen, dass Service und Pünktlichkeit des öffentlichen Nahverkehrs verbessert werden und dass beispielsweise in Grenznähe das Parkangebot für Berufspendler ausgebaut wird.

Bereits heute fast kostenlos

Schon bisher finanziert das reichste Land Europas den ÖPNV zu etwa 90 Prozent. Diese Förderung wird zum Jahr 2020 auf 100 Prozent erhöht. Die Ausgaben steigen dadurch von derzeit 491 Millionen Euro um 40 Millionen Euro.

Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel: Er verspricht kostenlosen Nahverkehr im Großherzogtum. (Quelle: dpa/Yoan Valat/EPA)Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel: Er verspricht kostenlosen Nahverkehr im Großherzogtum. (Quelle: Yoan Valat/EPA/dpa)

"Luxemburg wird das erste Land der Welt sein, in dem man den öffentlichen Nahverkehr spontan oder geplant nutzen und überall ein- und aussteigen kann, ohne sich Gedanken darüber zu machen, welche Fahrkarte man am besten kauft", sagte Premierminister Xavier Bettel im Dezember 2018 in einer Regierungserklärung. "Das steht uns einfach gut zu Gesicht und trägt enorm zum Image und zur Attraktivität Luxemburgs bei", fügte er hinzu.

Bundesregierung überraschte mit ÖPNV-Vorschlag

Die deutsche Bundesregierung brachte die Idee eines Gratis-ÖPNV im Februar 2018 ins Gespräch. Damit wollte sie kurzfristig die drohenden Diesel-Fahrverbote abwenden. Das Ergebnis ist bekannt: In einer Stadt nach der anderen wurden im Lauf des Jahres Fahrverbote verordnet. Denn kaum jemand glaubte daran, dass der Vorstoß ernst gemeint war. Bürgermeister waren überrascht bis verärgert, völlig unklar blieb die Frage der Finanzierung. Deshalb verschwand der Vorschlag genau so schnell, wie er aufgetaucht war. Einen Imagegewinn, wie ihn der Luxemburg-Premier erwartet, hat das Manöver aus Berlin eher nicht gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Berliner Morgenpost
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Jetzt MagentaZuhause be- stellen + 210,- € Gutschrift!*
MagentaZuhause L bestellen
Anzeige
Neue Kleider: Machen Sie sich bereit für den Frühling
bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019