Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Mehr Verkehrstote: So viele Radfahrer starben 2019 im Straßenverkehr

Statistisches Bundesamt  

So viele Radfahrer starben 2019 im Straßenverkehr

20.08.2020, 10:46 Uhr | AFP

Mehr Verkehrstote: So viele Radfahrer starben 2019 im Straßenverkehr. Weißes Fahrrad: Es erinnert am Ort eines Verkehrsunfalls an einen Toten. (Quelle: dpa/Ralf Roeger)

Weißes Fahrrad: Es erinnert am Ort eines Verkehrsunfalls an einen Toten. (Quelle: Ralf Roeger/dpa)

Die Zahl der bei Unfällen getöteten Radfahrer ist deutlich gestiegen. Das geht aus den aktuellen Statistiken hervor. Besonders eine Gruppe ist im Straßenverkehr gefährdet.

Jeder siebte Mensch, der 2019 im Straßenverkehr ums Leben kam, ist mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Insgesamt starben im vergangenen Jahr 445 Radfahrer bei einem Unfall, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Im Vergleich zu 2010 stieg die Zahl der getöteten Radfahrer um 16,8 Prozent, während die Zahl der Verkehrstoten insgesamt im selben Zeitraum um 16,5 Prozent sank.

Besonders gefährdet sind den Statistikern zufolge die älteren Radler: 53,8 Prozent der im vergangenen Jahr tödlich verletzten Fahrradfahrer waren 65 Jahre alt oder älter. Bei tödlichen Unfällen mit Elektrofahrrädern lag der entsprechende Anteil der Senioren sogar bei 72 Prozent.

Fahrradfahrer trugen an weniger als der Hälfte der Unfälle die Schuld

Fahrradfahrer, die in einen Unfall mit Verletzten verwickelt waren, trugen an weniger als der Hälfte der Unfälle die Schuld – dies waren 45,4 Prozent. Je nach Unfallbeteiligten zeigten sich allerdings Unterschiede: Waren Autofahrer an einem Radunfall mit Verletzten beteiligt, trugen die Radler nur in 23,4 Prozent der Fälle die Hauptschuld.

Bei Radunfällen mit Güterkraftfahrzeugen, also beispielsweise Lastwagen, trugen die Radler sogar nur in 18,8 Prozent der Fälle die Hauptschuld. Bei Unfällen mit Fußgängern wurde dagegen den Radfahrern häufig die Hauptschuld angelastet – zu 59,5 Prozent. Auch Kollisionen mit Krafträdern wurden überwiegend von Radfahrern verschuldet – zu 51,7 Prozent.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal