t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

Nasa: Asteroid "16 Psyche" könnte uns alle zu Milliardären machen


Dieser Asteroid ist Trillionen Euro wert

Von t-online, sha

Aktualisiert am 02.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Asteroid "16 Psyche": Der Himmelskörper soll hauptsächlich aus Nickel und Eisen bestehen.Vergrößern des BildesAsteroid "16 Psyche": Der Himmelskörper soll hauptsächlich aus Nickel und Eisen bestehen. (Quelle: Nasa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Goldgräberstimmung bei der Nasa: Die Weltraumbehörde will den Asteroiden "16 Psyche" erkunden. Mit dessen Metallvorkommen hätte die Menschheit ausgesorgt.

Die Nasa will im kommenden Jahr eine Sonde zum wertvollen Metall-Asteroiden "16 Psyche" schicken, wie die US-Weltraumbehörde mitgeteilt hat. Weil der Asteroid fast vollständig aus den Metallarten Eisen und Nickel besteht, gilt er nicht nur als einzigartig in unserem Sonnensystem. Er ist dadurch auch unfassbar wertvoll.

Wenn es der Nasa gelänge, den 200 Kilometer großen Asteroiden zur Erde zu transportieren, hätte allein das Eisenvorkommen einen Wert von rund 10.000 Billiarden US-Dollar, hatte Nasa-Mitarbeiterin Lindy Elkins-Tanton bereits 2017 geschätzt. Das entspricht einer Eins mit 19 Nullen.

Zur Einordnung: Die aus den Metallvorkommen von "16 Psyche" resultierenden Reichtümer würde die Weltwirtschaftsleistung mit einem Mal zum Einsturz bringen. Das globale Bruttoinlandsprodukt lag 2021 bei rund 96 Billionen US-Dollar. Verteilt auf die Weltbevölkerung würde jeder Erdbewohner mit den Schätzen auf "16 Psyche" rechnerisch rund 1,4 Milliarden US-Dollar bekommen.

Mission war ursprünglich für 2022 geplant

Ursprünglich wollte die Nasa bereits in diesem Jahr eine Mission zum Asteroiden "16 Psyche" starten, der nach der antiken griechischen Göttin der Seele benannt wurde. Die geplante Startphase für Anfang des Jahres hatte die US-Weltraumbehörde aber verpasst. Der Grund laut Nasa: "Probleme bei der Missionsentwicklung".

Eine unabhängiges Gremium sollte die Ursachen für die Verzögerung untersuchen. Die Fragestellung war: Ist die Mission in der Lage, die Probleme zu überwinden, um 2023 erfolgreich zu starten? Die Antwort laut Nasa: Ja, ist sie. Neuer Starttermin für die Sonde ist nun der 10. Oktober 2023.

Das Flugprofil soll laut Nasa dem ursprünglichen Missionsdesign ähneln. Das bedeutet: Sollte die Sonde, die den Namen des Asteroiden trägt, wie geplant im Oktober 2023 starten, würde sie 2026 durch die Schwerkraft des Mars auf den Weg zu ihrem Ziel "16 Psyche" gebracht und dort im August 2029 eintreffen.

Ist "16 Psyche" der Kern eines ehemaligen Planeten?

Dort angekommen, soll die Sonde den Asteroiden mindestens anderthalb Jahre lang umkreisen und untersuchen. Die Nasa will wissen, warum der Himmelskörper so ungewöhnlich reich an Metall ist. Eine mögliche Erklärung ist, dass der Asteroid sich sehr früh in unserem Sonnensystem gebildet hat.

Die Nasa vermutet, dass "16 Psyche" ein ehemaliger Planetenkern sein könnte – und damit ein Baustein unseres Sonnensystems. Auch der 5000 Grad heiße und geschmolzene Kern der Erde besteht hauptsächlich aus den beiden Metallen Eisen und Nickel. "16 Psyche" bewegt sich rund 370 Millionen Kilometer von der Erde entfernt zwischen den beiden Planeten Mars und Jupiter um die Sonne.

Er ist Teil des Asteroidengürtels in unserem Sonnensystem und mit einem geschätzten Durchmesser von 250 Kilometern eines der größten Objekte darin. Für eine Umrundung um die Sonne benötigt der Asteroid rund 5 Jahre.

Ein detailliertes Foto des Asteroiden gibt es nicht – nur eine verschwommene Aufnahme. Auch das will die Nasa mit ihrer im kommenden Jahr startenden Mission ändern.

Verwendete Quellen
  • nasa.gov: "How NASA’s Psyche Mission Will Explore an Unexplored World"
  • nasa.gov: "NASA Continues Psyche Asteroid Mission"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website