t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

James-Webb-Teleskop entdeckt seinen ersten Exoplanet


Neuer Himmelskörper
James-Webb-Teleskop entdeckt seinen ersten Exoplaneten

Von t-online, dpa, sha

13.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Lichtkurve: Exoplaneten werden mithilfe von Schwankungen bei der Helligkeit eines Sterns (Transitmethode) ausfindig gemacht.Vergrößern des BildesLichtkurve: Exoplaneten werden mithilfe von Schwankungen bei der Helligkeit eines Sterns (Transitmethode) ausfindig gemacht. (Quelle: Nasa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

"LHS 475" heißt ein neu entdeckter Himmelskörper, der um einen Stern außerhalb unseres Sonnensystems kreist. Der Planet weist Ähnlichkeiten mit der Erde auf.

Das Weltraumteleskop James Webb hat seinen ersten Exoplaneten entdeckt. Auf die Existenz des Exoplaneten "LHS 475" habe es zuvor schon Hinweise gegeben, jetzt sei sie mithilfe des Teleskops erstmals bestätigt worden, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.

"LHS 475" habe fast exakt genau denselben Durchmesser wie unsere Erde und liege ungefähr 41 Lichtjahre entfernt. Ob der Exoplanet eine Atmosphäre ähnlich unserer Erdatmosphäre habe, sei noch unklar.

Lange Zeit kannten Astronomen nur die Planeten, die sich um unsere Sonne bewegen. Die ersten Exoplaneten – Himmelskörper, die in der Regel um einen Stern außerhalb unseres Sonnensystems kreisen – wurden erst Anfang der 90er Jahren bestätigt. Nasa-Experten gehen davon aus, dass es Hunderte Milliarden Exoplaneten in unserer Galaxie, der Milchstraße, gibt.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Das James-Webb-Teleskop ist seit 2021 im All

Das James-Webb-Teleskop wurde gemeinsam von den Weltraumbehörden in Europa (Esa), den USA (Nasa) und Kanada (CSA) gebaut und startete Ende 2021 an Bord einer Ariane-Trägerrakete vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ins All.

Zuvor hatte es aufgrund steigender Kosten bei der Produktion des Teleskops immer neue Verschiebungen gegeben. Im Sommer 2022 waren die ersten Aufnahmen des Teleskops veröffentlicht worden und hatten die bislang tiefsten und detailreichsten Einblicke in den Weltraum geliefert.

Auch TOI 700 e ist ein Exoplanet

Erst vor wenigen Wochen hatte die Nasa in einem 100 Lichtjahre entfernten Sonnensystem einen weiteren Planeten entdeckt, auf dem flüssiges Wasser vorkommen könnte. Der TOI 700 e genannte Exoplanet ist ähnlich groß wie die Erde und benötigt etwa 28 Tage, um seinen Stern TOI 700 zu umkreisen.

TOI 700 ist ein sogenannter Roter Zwergstern im südlichen Sternbild Schwertfisch. Entdeckt wurde er 2020 vom Weltraumteleskop Tess (Transiting Exoplanet Survey Satellite), das seit 2018 nach Exoplaneten sucht und bereits Tausende Kandidaten gefunden hat.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • webb.nasa.gov: "NASA’s Webb Confirms Its First Exoplanet"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website