t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

WWDC startet heute Abend: Apples großes Event – das erwarten wir


WWDC
Was Apple heute Abend vorstellt

Von t-online, sha

Aktualisiert am 10.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Apple wird auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC neue Software präsentieren.Vergrößern des BildesApple wird auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC neue Software präsentieren. (Quelle: Apple)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Heute Abend beginnt Apples jährliche Entwicklerkonferenz WWDC mit einer Keynote. Was dort vorgestellt werden könnte.

Apples jährliche Entwicklerkonferenz WWDC (Worldwide Developer Conference) findet vom 10. bis zum 14. Juni statt. Auch in diesem Jahr wird das Event hauptsächlich online zu sehen sein – entweder über die "Apple Developer"-App oder auf der Website "developer.apple.com/wwdc24/".

Starten wird das Event mit einer Keynote am Abend um 19 Uhr unserer Zeit. Dabei dürfte es vor allem um die Zukunft von iOS gehen. Auch neue KI-Funktionen könnte der iPhone-Konzern vorstellen.

Was wir erwarten

Im Mittelpunkt der diesjährigen WWDC werden voraussichtlich die neuen Betriebssysteme für iPhones, iPads, Macs und Apple Watches stehen. Vor allem über iOS 18 ist bereits einiges bekannt. Es soll das größte Update in der Geschichte des iPhone-Betriebssystems werden.

Apple soll unter anderem den Startbildschirm überarbeitet haben, wie "Bloomberg"-Reporter Mark Gurman berichtete. Der veränderte Startbildschirm soll es Nutzern ermöglichen, die Farbe der App-Symbole zu ändern und sie an jeden beliebigen Ort auf dem Display zu platzieren.

Das mobile Betriebssystem iOS soll neben einem veränderten Design auch verbesserte KI-Funktionen erhalten, hieß es weiter. Auch wenn die Neuerungen weniger beeindruckend ausfallen als die von Konkurrenten wie Microsoft, Google und OpenAI vorgestellten Funktionen, so Gurman.

iOS 18 soll auch für ältere Modelle kommen

Apple werde "einen anderen Ansatz für Künstliche Intelligenz vorstellen". Konkret: Der iPhone-Konzern wolle Anwendungen vorstellen, die Verbraucher in ihrem täglichen Leben nutzen können. Die "Super"-Funktionen überlasse Apple den anderen Unternehmen, hieß es. Alle Informationen dazu haben wir hier aufgeschrieben.

Außerdem soll iOS 18 auch für ältere iPhone-Modelle veröffentlicht werden, wie der bekannte Apple-Leaker Aaron Perris berichtete, der für das US-Magazin "MacRumors" schreibt und mit seinen Informationen zu nicht offiziell verbreiteten Details oft richtig lag. Für welche Modelle iOS 18 kommen könnte, können Sie hier nachlesen.

Was außerdem bekannt ist: Apple will mit iOS 18 den SMS-Nachfolger RCS (Rich Communication Services) mit seiner Nachrichten-App iMessage unterstützen. Das würde einen verbesserten Nachrichtenaustausch mit Android-Nutzern bedeuten. RCS unterstützt unter anderem das Versenden und Empfangen von Bildern und Lesebestätigungen zwischen Android- und Apple-Nutzern.

Apple "Vision Pro" im Sommer in Deutschland?

Wir erwarten am Montag zudem, dass Apple sich zum Verkaufsstart seiner Datenbrille "Vision Pro" in Deutschland und anderen Ländern äußern wird. Gurman hatte vor wenigen Wochen berichtet, dass sich der Konzern darauf vorbereite, die "Vision Pro" demnächst weltweit zu vermarkten.

Der Konzern habe mit internen Schulungen zur "Apple Vision Pro" begonnen und dafür "Hunderte von Mitarbeitern aus seinen weltweiten Stores nach Cupertino, Kalifornien, geflogen". Dort lernten die Angestellten in mehrtägigen Kursen, wie sie den Kunden die Datenbrille erklären, hieß es.

Wird Apple auch neue Geräte vorstellen?

Bislang sieht es nicht danach aus, als würde Apple neue Geräte zeigen. Auch Gurman geht nicht davon aus. Erst im vergangenen Mai hatte der Konzern neue iPad-Modelle und den M4-Chip gezeigt. Neue iPhone-Modelle werden vermutlich im September vorgestellt, kurz bevor iOS 18 veröffentlicht wird.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website